Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Wie kann ich Medikament Trevilor in der Schwangerschaft absetzen?"

Anonym

Frage vom 26.06.2008

guten Tag!
ich nehme seit einem jahr trevilor( 2x 75 mg täglich) weil ich an einer panikstörung leide.
Ich bin in der 4-5 woche schwanger und möchte es auch bekommen.
meine frage ist nun, wie soll ich mich mit dem medikament verhalten? soll ich es langsam oder sofort absetzen?
außerdem musste ich letzte woche meine nasen röntgen lassen, hat es auswirkungen auf das ungeborene??? bitte helfen sie mir, ich möchte dieses kind unbdingt!
Vielen dank

Antwort vom 13.01.2009

Hallo,

zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwanerschaft.
Ich habe etwas über das Medikament recherchiert und es natürlich so, daß Sie dieses nicht ohne Grund einnehmen, deswegen wäre es nicht empfehlenswert dieses eigenhädig abzusetzen.
Sie müssen unbedingt mit Ihrem Arzt Rücksprache halten.
Erstens, daß Sie das Medikament nehmen und dann ob und wie Sie es reduzieren oder absetzen können.
Zusätzlich würde ich Ihnen dringend raten Kontakt mit einer ortsansässigen Hebamme aufzunehmen.
Versuchen Sie sich in Ihrer Situation so viel wie möglich Hilfe und Unterstützung zu holen, damit Sie in jeder Lage so gut wie möglich aufgenommen werden.

Ich dürck Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen viel Glück für die nächsten Monate.

Viele Grüße

Diekmann

16
Kommentare zu "Wie kann ich Medikament Trevilor in der Schwangerschaft absetzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: