Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Kommt mein Kind in den nächsten Tagen?"

Anonym

Frage vom 07.07.2008

Hallo ich bin in der 37.ssw am samstag war ich im krankenhaus und das ctg hatte auch wehen aufgezeichnet die ärztin meinte das köpfchen kann man noch zurückschieben. ich habe seitdem schmerzen im rücken und starkes ziehen in der leistengegend. ich muss dazu sagen es ist mein fünftes kind. wenn ich auf toilette bin kommt nach jeden pipi machen so weisser schleim heute war ich erneut beim arzt er sagte muttermund ist noch zu aber das köpfchen lässt sich nicht zurückschieben. kann ich in den nächsten tagen damit rechnen das das baby kommt???kann man den muttermund selber abtasten? ich danke ihnen für ihre antwort lieben gruss michaela

Antwort vom 09.07.2008

Hallo, von der Zeit her und so wie Sie es beschreiben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Senkwehen haben, als dass die Geburt in den nächsten Tagen losgeht. Falls allerdings auch die anderen Kinder früher gekommen sein sollten, ist dies natürlich auch bei diesem Kind nicht auszuschließen. Häufig lassen die Wehen wieder nach, wenn das Kind eine gute Position für die Geburt gefunden hat, wenn es sich bei Ihnen um Senkwehen handeln sollte. Ob Senkwehen oder beginnende Geburtswehen, weiß man leider erst im Nachhinein ganz genau. Ob Sie den Muttermund selbst tasten können hängt davon ab wie er liegt und wie tief das Kind schon sitzt. Meistens ist der Muttermund zu weit nach hinten gerichtet, um überhaupt drankommen zu können und es gehört auch ein bisschen Übung dazu ihn überhaupt eindeutig identifizieren zu können. Aber Sie können es auf jeden fall probieren.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Kommt mein Kind in den nächsten Tagen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: