Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Muss ich wieder Uterogest nehmen?"

Anonym

Frage vom 24.09.2008

Hallo liebes Hebammenteam,

zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte vor 3 Jahren eine missed abortion mit Ausschabung in der 9.SSW. Nach Zyklusstörungen die darauf folgten bekam ich Utrogest und Bromocriptin verordnet, mit dem ich auch schwanger wurde. Mein Sohn wurde vergangenen Oktober geboren. Nun bin ich erneut und ohne medikamentöse Hilfe schwanger geworden. Im Moment bin ich in der 5.SSW. Ich habe in 2 Wochen einen Termin beim Frauenarzt, welchen ich bewußt so spät gelegt habe, damit man dort dann evtl. schon den Herzschlag sehen kann. Nun meinte meine Freundin vorher dass dies unverantwortlich sei, da ich in meiner letzten Schwangerschaft Utrogest nehmen mußte und dies vielleicht wieder bräuchte. Ich dachte mir, da ich auf natürlichem Weg schwanger geworden bin, bräuchte ich dies nicht. Was soll ich nun tun? Ich hätte sogar noch Kapseln von der Schwangerschaft meines Sohnes übrig. Wäre es gut sie zu nehmen bis zum Termin, oder ist das unnötig weil die Schwangerschaft ohne Medikamente zustandegekommen ist?

Ich wäre ihnen dankbar wenn sie mir dazu etwas sagen könnten

Antwort vom 25.09.2008

Ihr FA würde vermutlich eher dazu raten, dass Sie vorsichtshalber wieder Utrogest einnehmen, ob Sie es "brauchen", kann Ihnen keiner sagen bzw auch Utrogest ist keine Garantie für einen ungestörten Schwangerschaftsverlauf! Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie sich um einen früheren Termin beim FA bemühen, aber besser nicht "auf eigene Faust" Medikamente einnehmen. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Schwangerschaft!

22
Kommentare zu "Muss ich wieder Uterogest nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: