Themenbereich: Gesundheit allgemein

"Was können wir gegen zähen Schleim tun?"

Anonym

Frage vom 08.11.2008

Hallöchen. Mein Sohn ( 8 Wochen) hat seit Geburt an Schleim hinten im Hals war schon beim Arzt ist nicht besser bis jetzt ??was kann ich noch tun es ist so schlimm manchmal das er davon fast erstickt zum fürchten. vielen Dank

Antwort vom 10.11.2008

Hallo,

machen Sie sich bitte keine Sorgen, es ist ganz normal, daß die Kinder sich manchmal etwas verschleimt anhören.
Versuchen Sie doch einfach ihm ein paar Tropfen Muttermilch in die Nase zu träufeln, falls Sie nicht stillen funktionniert auch Kochsalzlösung aus der Apotheke.
Dadurch schwellen die Schleimhäute ab und das Problem ist meistens behoben. Übers Internet lassen sich natürlich nur Aussagen allgemeiner Natur geben. Sollten Sie schon "alles probiert" haben, müssten Sie Ihren Kinderarzt nochmals auf das Problem aufmerksam machen.
Versuchen Sie doch auch noch einmal Ihre Wochenbett- Hebamme anzurufen, sie kennt Ihren Sohn gut und wird Sie auch darin bestärken, daß alles in Ordnung ist.


Viel Spaß noch mit dem Kleinen.
Viele Grüße

Diekmann

26
Kommentare zu "Was können wir gegen zähen Schleim tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: