Themenbereich: Rückbildung

"Muss eine Ausschabung sein bei Eihautresten?"

Anonym

Frage vom 21.11.2008

Liebes Hebammenteam! Vor zwei Wochen kam meine Tochter mit einer normalen Geburt zur Welt. Schon bei der Entlassung aus dem KH wurden Blut-und Eihautreste in der Gebärmutter festgestellt. Die Plazenta wurde auf Vollständigkeit untersucht. Meine Gebärmutter ist auch noch zu groß. Ich nehme deshalb z.Zt. 2x pro Tag Methergin und ich habe durchgehend blutigen Wochenfluss. Heute war ich wieder beim Ultraschall und die FÄ würde mich am liebsten zur Ausschabung schicken. Ich habe nun in 1 Woche wieder Termin und sie meinte, 3 Wochen nach der Geburt muss alles draußen sein. Muss ich ansonsten wirklich zur Ausschabung oder hat das länger Zeit? Beschwerden wie Fieber oder Schmerzen habe ich gar nicht. Kann ich sonst noch etwas tun?

Anonym

Antwort vom 25.11.2008

Hallo, die Eihautreste müssen wirklich raus, aber vielleicht klappt das ohne Ausschabung: suchen Sie sich eine Hebamme, die Sie jetzt im Wochenbett begleitet! Sie kann Ihnen Übungen zeigen und außerdem auch den Stand der Gebärmutter beurteilen und vorallem auch vor Ort am besten einschätzen, wieviel Sie bluten und wie lange das so weitergehen kann bzw. was Sie in Ihrer Situation am besten unterstützt! Sie sollten nicht über Wochen übermäßig bluten, sondern man kann durchaus fördern, dass die Gebärmutter die Reste nach draußen befördert. Legen Sie sich z.B. 3x täglich für mind. 10min auf den Bauch(mit dem Bauch auf ein Kissen, dass die Brust nicht oder nur leicht aufliegt). In dieser Haltung das Becken auf und ab-kippen im Atemrhythmus. Täglich 3 Tassen Tee aus Frauenmantel, Hirtentäschel und Melisse zu gleichen Teilen unterstützt auch.
Akupunktur kann auch den gewünschten Erfolg bringen.
Aber suchen Sie sich Hebammenhilfe! Alles Gute,Barbara

42
Kommentare zu "Muss eine Ausschabung sein bei Eihautresten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: