Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Frühtest negativ - trotzdem Schwangerschaft möglich?"

Anonym

Frage vom 12.03.2009

Liebes Hebammenteam!
Schön, dass es diesen Service von Ihnen gibt. Hier meine Frage: Mein Zyklus beträgt verlässliche 28 Tage, meine Periode würde am 14.03. beginnen - sofern ich nicht schwanger bin. Leider war ein SchwangerschaftsFRÜHtest gestern negativ...! Ich messe seit ca. einer Woche täglich meine Körpertemperatur, die konstant 37,3 - 37,4 °C erhöht ist. Kann das evtl. ein hinreichendes "Indiz" dafür sein, dass ich doch schwanger bin und ist die Körpertemperatur evtl. aussagekräftiger als ein FRÜHtest? Sicherlich sollte ich geduldiger sein und einfach abwarten - ich hatte aber im Dez. 2008 eine missed abortion in SSW 10 und wir hoffen so sehr, dass es nocheinmal geklappt hat...!
Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen und danke Ihnen im Voraus!

Antwort vom 13.03.2009

Frühtests sind ziemlich unzuverlässig - auch die Hersteller empfehlen meist eine Wiederholung des Tests (die verdienen ja schließlich Geld, wenn Sie zwei Tests machen...;-)).
Ein Test zeigt meist ein zuverlässiges Ergebnis, wenn die Blutung (bei regelmäßigem Z) mindestens 4 Tage überfällig ist. Am besten den Test mit Morgenurin durchführen - darin ist die Hormonkonzentration am höchsten. Die Temperaturmessung über eine Woche sagt nichts aus, aber Sie können beginnen, regelmäßig morgens zu messen, das ergibt im Lauf einiger Zyklen dann Aussagekraft. Ich drücke Ihnen die Daumen, trotzdem sollten Sie nicht enttäuscht sein, wenn es noch ein Weilchen dauert...!!

19
Kommentare zu "Frühtest negativ - trotzdem Schwangerschaft möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: