Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Ist mit meinem Baby alles ok?"

Anonym

Frage vom 26.03.2009

Hallo,
ich, 38, zum ersten Mal und in der 12 SSW, schwanger, brauche heute gerade einmal etwas Zuspruch. Wie gesagt, ich bin in der 12 SSW schwanger. Dies war nicht wirklich geplant, aber seid wir es wissen, wird es jeden Tag mehr unser Wunschkind. Mir geht es großartig – keine Übelkeit, nicht wirklich Müdigkeit und sonst auch keinerlei Wehwehchen oder Beschwerden. Ich würde sagen, uns geht es großartig und auch meine Ärztin war bei
den letzten beiden Untersuchungen 6 und 8 Woche sehr zufrieden und sieht noch nicht einmal eine Risikoschwangerschaft. Nächsten Mittwoch ist nun die Nackenfaltenmessung.
Ich bin ein wenig aufgeregt, im Großen und Ganzen aber ehr gelassen. Nur heute eben ein wenig nachdenklich – ständig geht es mir durch den Kopf, ob es dem kleinen Zwerg da in meinem Bauch gut geht? Ob alles in Ordnung ist, wo ich doch so gar nichts merke?
Können Sie mir vielleicht ein kurze Info geben, ob man grundsätzlich sagen kann, wenn es der Mama gut geht, geht es auch dem Zwerg gut? Oder besser, wenn etwas nicht i.O. ist merkt man das?

Freu mich sehr über eine kurze Antwort.

Herzliche Grüße,


Antwort vom 31.03.2009

Erst mal ist es ein gutes Zeichen wenn es Ihnen gut geht! Und zweitens haben Schwangere meistens ein sehr gutes "Bauchgefühl" (im wahrsten Sinne des Wortes!), wenn etwas nicht stimmt und die Redewendung "Guter Hoffnung sein" hat durchaus ihre Berechtigung. Allerdings ist das natürlich keine Garantie, die gibt es nun mal nicht - auch nicht durch alle Arten von Vorsorgeuntersuchungen. Eine gesunde Mischung aus beidem ist angebracht - nehmen Sie die Vorsorgetermine wahr, achten Sie ansonsten auf das, was sich in Ihrem Körper tut. Es ist völlig normal, dass Sie sich Gedanken und Sorgen um Ihren kleinen Zwerg machen - das wird ab jetzt so sein und nie wieder aufhören! Wichtig ist, dass die Sorgen realistisch bleiben, dass Sie auch Vertrauen haben können in Ihre eigene und in die Gesundheit Ihres Kindes und dass Sie, wenn Sie sich nicht wohl in Ihrer Haut fühlen, Rat und Hilfe suchen: beim Partner, bei FreundInnen und auch bei Fachmenschen wie Ärztin, Hebamme etc. Ich hoffe, das hilft Ihnen ein bisschen? In diesem Sinne: lassen Sie es sich gut gehen!

26
Kommentare zu "Ist mit meinem Baby alles ok?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: