Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"39. SSW - kann ich den Geburtsbeginn beschleunigen?"

Anonym

Frage vom 10.05.2009

Hallo ich bin nun in der Woche 39+2, kann nachts nicht mehr schlafen weil ich Rückenschmerzen und Kopfschmerzen habe. Mein Muttermund ist 2 cm geöffnet und hatte auch am CTG vor 4 Tagen eine leichte Wehentätigkeit. Jedoch lässt der kleine auf sich warten. So langsam kann ich nicht mehr, nachts keinen Schlaf und die Rückenschmerzen setzen mir so langsam echt zu! Was kann ich tun um die Wehen zu forcieren? Habe eine gute Darmtätigkeit, also Rhizinusöl wäre denke ich schwachsinnig. Kann ich verlangen, dass mir im Krankenhaus einen wehenförderndes Mittel gespritzt wird?

Ich bitte um schnellst mögliche Hilfe.

Antwort vom 11.05.2009

Leider gibt es keine Mittel, die man von außen geben kann um den Geburtsbeginn zu beschleunigen- jedenfalls keine wirklich wirksamen, wie viele vergebliche Versuche der Geburtseinleitung zeigen. Aber Sie können versuchen, Ihre Schmerzen positiv zu beeinflussen: Vielleicht kann jemand Sie massieren (zB der Partner?!), gegen Kopfschmerzen hilft oft, reichlich Mineralwasser zu trinken, Schwimmen kann sowohl den Rücken entlasten als auch die Spannung im Kopf lösen, v.a. Rückenschwimmen. Und wie immer hilft eins ganz besonders: Gelassene Zuversicht, dass Ihr Baby und Ihr Körper miteinander schon wissen werden, wann der beste Zeitpunkt gekommen ist! Ich wünsche Ihnen alles Gute, noch ein bisschen Entspannung vor der Geburt, ein positives Geburtserlebnis mit einer netten Hbamme und vor allem ein gesundes, süßes Baby!

32
Kommentare zu "39. SSW - kann ich den Geburtsbeginn beschleunigen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: