Themenbereich: Kaiserschnitt

"Wie gefährlich ist ein dritter Kaiserschnitt?"

Anonym

Frage vom 12.05.2009

Hallo

Ich habe eine Frage zum thema Kaiserschnitt.
Ich hatte bereits zwei Kaiserschnitte, die ersten beiden lagen 15 Monate ausseinander, also sehr knapp hintereinander. Jetzt ist der zweite Kaiserschnitt 18 Monate her und ich bin in der 8 Woche schwanger.
Ich habe nun Angst vor dem Dritten Kaiserschnitt, ich habe angst vor Komplikationen und die meiste Angst habe ich davor bei der Geburt zu sterben. Vielleicht sind das ja die hormone. Jedenfalls wollte ich sie hier Fragen wie gefährlich ist ein dritter Kaiserschnitt wirklich (es wird wieder ein Kaiserschnitt, das haben mir schon mehrere Ärzte gesagt)? UNd muss ich wirklich angst haben das ich sterbe, während oder nach der OP obwohl es ein geplanter Kaiserschnitt ist?
Und was für Komplikationen die wirklich gefährlich sind könnten auftreten?
Danke
LG Vollzeitmama

Antwort vom 13.05.2009

Hallo, die gefährlichste Komplikation, die auftreten kann ist, dass die Gebärmutter im Bereich der Narbe reisst und es zu Blutungen kommt. Das ist allerdings eine sehr seltene Komplikation und dass das bereits in der Schwangerschaft passiert ist extrem selten. Meistens ist das mit starken Geburtswehen, insbesondere, wenn diese künstlich verursacht werden und überdosiert sind. Beim Kaiserschnitt selber ist der dritte nicht wesentlich gefährlicher als der erste. Theoretisch besteht bei jeder Operation das Risiko dabei zu sterben, allerdings eher durch die Narkose als durch die OP und ich nehme mal an, dass Sie eine PDA bekommen?
Weitere Risiken sind genau die, die Ihnen bei der Aufklärung schon bei den vorangegangenen Kaiserschnitten erklärt wurden; Infektionen, Thrombose, Embolie usw.
Insgesamt ist der Tod der Mutter ein sehr seltenes Ereignis. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Tod durch die Schwangerschaft/die Geburt selber eintritt, ist dabei nicht die Hauptursache. Es gibt eine Studie, nach der ist erstaunlicherweise Mord die häufigste Ursache.
Es nützt wahrscheinlich gar nichts, wenn ich oder jemand anders Ihnen sagt, dass Ihre Angst unbegründet ist, weil es ganz unwahrscheinlich ist, dass Sie bei der Geburt sterben. Das Wesen der Angst ist, dass sie auch "ohne Grund" da sein kann und keiner realen Bedrohung bedarf. Vielleicht steckt etwas ganz anderes hinter Ihrer Angst. Ihre Kinder sind ja nun eher dicht hintereinander gekommen. Vielleicht brauchen Sie bei dieser Schwangerschaft einfach länger, um sich überhaupt an das neue Kind zu gewöhnen. Wenn Sie die Angst sehr quält oder länger anhält, wäre eine psychologische Beratung sinnvoll. Sie können sich aber auch erst mal mit einer Hebamme bei einem persönlichen Termin beraten. Im persönlichen Gespräch lässt sich viel eher ein Lösungsweg finden als über Internet.

ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika

41
Kommentare zu "Wie gefährlich ist ein dritter Kaiserschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: