Themenbereich: Kaiserschnitt

"4. Kaiserschnitt zu riskant?"

Anonym

Frage vom 03.06.2009

Hallo, ich habe bisher 3 Kinder zur Welt gebracht,alle waren Kaiserschnitte.Ich möchte gerne noch ein 4. Kind und bin mir unsicher ob es da mehr risiken gibt. Meine letzte Hebamme hat gesagt das wäre zu Risikoreich es könnte die Narbe reißen und ich könnte innerlich verbluten.Stimmt das? Mein letzter Kaiserschnitt liegt 4 Jahre zurück.Die 3 Kaisserschnitte verliefen problemlos.

Antwort vom 04.06.2009

Hallo,
das Risiko des Narbenrisses haben Sie bereits nach dem erstem Kaiserschnitt. Das steigt meines Erachtens auch nicht. Sie haben wie immer das normale OP und Narkoserisiko, das steigt auch nicht an, solange Sie bei gleicher Gesundheit sind. Sie haben sicher ein erhöhtes Risiko für dauerhafte Nervenschädigungen an den Hautnerven des Bauches, ich denke damit lässt sich gut leben und das Risiko der Verwachsungen ist auch da, aber wenn Sie damit bisher keine Probleme hatten, ist das Risiko, dass Sie diesmal welche bekommen eher klein. Es besteht die Möglichkeit die Narbe an der Gebärmutter mittels US in ihrer Dicke zu messen, das gilt als Möglichkeit die Gefahr des Reissen einzudämmen, bzw. es frühzeitig zu bemerken. Die höchste Gefahr besteht unter Geburtswehen, die werden Sie nicht haben. Ich würde mich getrauen. LG Judith

24
Kommentare zu "4. Kaiserschnitt zu riskant?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: