Themenbereich: Geburt allgemein

"Kann sich die Notfallsituation von der ersten Geburt wiederholen?"

Anonym

Frage vom 08.06.2009

hallo liebes hebammenteam!

ich habe eine frage ich bin nun in der 25 ssw bekomme mein drittes kind,das erste ist per notkaiserschnitt auf die welt bekommen es war ein junge er ist mitlerweile 12 jahre, war zur geburt 1500 gr.die ärzte wollten es noch rauszögern und liesen mich noch stunden liegen bis dann ultraschall gemacht wurde un man merkte das er kein sauerstoff mehr bekommt dann ging alles schnell.
bei mir ist damals in der nacht ein stück von der plazenta abgegangen.
4 jahre später kam meine tochter ganz spontan und 12 tage über die zeit auf die welt.
und nun 8 jahre später noch ei kleiner nachzügler wie gesagt bin in der 25ssw es wird ein junge un nun meine angst das sich sowas wie bei meinem ersten kind wiederolen kann?
und nun meine frage kann es pasieren oder ist es eher unwarscheinlich da meine tochter normal kam.

ich danke für die antwort
liebe grüße

Antwort vom 09.06.2009

Ein Sauerstoffmangel bzw eine Unterversorgung des Ungeborenen hat meist eine mangelnde Funktion der Plazenta als Ursache. Heute kann man besser als vor 12 Jahren, als Ihr Sohn geboren ist, solche Fehlfunktionen erkennen und bei Ihrer Vorgeschichte wird Ihre Frauenärztin oder Hebamme bestimmt sehr genau bei jedem Vorsorgetermin darauf achten, dass Ihr Kleiner gut versorgt ist. Wie die Geburt verlaufen wird, kann niemand voraus sagen, aber nachdem Sie Ihr 2. Kind spintan und ohne Komplikationen zur Welt gebracht haben, spricht nichts dagegen, davon auszugehen, dass das dritte genauso gut zur Welt kommt. Seien Sie zuversichtlich, besprechen Sie Ihre Sorgen ruhig auch mit der FÄ und der Hebamme und lassen Sie sich jeden Befund in Ruhe erklären. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

19
Kommentare zu "Kann sich die Notfallsituation von der ersten Geburt wiederholen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: