Themenbereich: Beginn der Beikost

"Umstellung auf 1er-Milch bei nächtlichem Hunger?"

Anonym

Frage vom 10.09.2009

Hallo liebes Hebammenteam!
Meine Tochter ist 5 1/2 Monate alt. Sie bekommt zur Hälfte abgepumpte Mumi und zur Hälfte Pre-Nahrung. Bis vor Kurzem hat sie von ca. 20h-7h durchgeschlafen. Seit einer Woche möchte sie nachts 2mal gefüttert werden (um 0.00h und um 3h, jeweils 150ml) Jetzt meine Fragen:
1. Kann es sein, dass ihr tagsüber die Nahrung nicht mehr reicht und ich mit Beikost anfangen sollte? (Ich möchte den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen)
2. Wenn ich mit Beikost anfange, kann ich dann zur Mumi weiterhin Pre-Milch geben oder soll ich auf 1er bzw 2er-Nahrung umsteigen?
Vielen Dank im Voraus. LG

Antwort vom 12.09.2009

Hallo,

es kann schon sein, daß Ihre Tochter langsam nach Beikost verlangt.
Sie merken es dadurch, daß sie arges Interesse an fester Nahrung zeigt.
Also, sie sitzt mit am Tisch und folgt jedem Bissen, möchte danach greifen etc.
Wenn das der Fall ist, würde ich langsam damit anfangen. Natürlich sagt man ab dem 6. Monat, aber das sind nur noch 2 Wochen.
Ich würde auch weiterhin bei Pre-Nahrung bleiben. Pre-Nahrung kommt der Muttermilch am nächsten, die 1er und 2er Nahrung hat nur mehr Stärke, Sie füttern bald zu, dann brauchen Sie nicht mehr Stärke Ihrem Kind zu geben.

Viel Glück und weiterhin viel Spaß mit Ihrer Kleinen.

Diekmann

25
Kommentare zu "Umstellung auf 1er-Milch bei nächtlichem Hunger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: