Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Schadet Babix in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 21.02.2010

Hallo liebes Hebammenteam,

ich bin in der 11 SSW und habe einen dicken Schnupfen. Von meinem Sohn (11 Monate alt) haben wir Babix-Inhalat zu Hause. Nun habe ich in der einen Nacht die Babixtropfen (leider etwas viel) auf mein Kopfkissen getropft. Hat super geholfen. Auf dem Beipackzettel stand nichts zur Einnahme in der Schwangerschaft. Nun habe ich im Netz gelesen, dass man Babix nicht in der Schwangerschaft anwenden soll.
Muss ich mir gedanken machen, dass es meinem ungeborenen Kind geschadet hat?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 21.02.2010

Hallo, zunächst einmal steht auf fast allen Mitteln, dass sie in der Schwangerschaft nicht angewendet werden sollen, schon alleine, weil nur ganz wenige Mittel in der Schwangerschaft geprüft wurden. Studien mit schwangeren Frauen sind sehr aufwendig und teuer und die Pharmafirmen sparen sich meist diese Ausgabe. Wenn weder im Beipackzettel noch in der Produktinformation des Herstellers im Netz steht, dass ein Mittel in der Schwangerschaft nicht angewendet werden darf, können Sie es eigentlich unbedenklich nehmen. Ätherische Öle können (bei entsprechender Empfänglichkeit) allergische Reaktionen und bei schwangeren Frauen gelegentlich auch Wehen auslösen. Wenn Sie es gut vertragen haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass das Mittel Ihrem Kind geschadet haben kann. Es enthält keine Substanzen, die im Verdacht stehen Schäden beim Kind zu verursachen. Alles Gute, Monika

33
Kommentare zu "Schadet Babix in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: