Themenbereich:

"11. SSW - leichte Blutspuren"

Anonym

Frage vom 31.07.2010

Hallo!

Ich bin jetzt in 11. Woche schwanger, hatte anfangs keine Probleme, aber seit der 9.Woche so durchschnittliche jeden 2.Tag feine Blutschlieren im Schleim, selten auch leicht hellbrauner Schleim. Also es ist wirklich sehr wenig und nur am toi-papier zu sehen, aber eben immer wieder... Ich war mittlerweile 2x beim Arzt, da war alles in Ordnung, Baby wächst optimal und auch sonst keine Hämatome o.ä. Habe zur Sicherheit Duphaston und Magnesium bekommen, aber es verändert sich halt nichts...
Mich würde so sehr interessieren warum immer wieder diese kleinen Blutspuren auftauchen? Muss ich damit die ganze Schwangerschaft rechnen/leben?
Kann das auch gefährlich werden?
...das zerrt ganz schön an den nerven!

Vielen Dank!

Antwort vom 01.08.2010

Die leichten, bräunlichen Blutungen kommen meist von einer verstärkten Durchblutung des Muttermundes, der schon bei leichter Berührung wie z B bei GV oder bei der vaginalen Untersuchung durch die FA zu bluten beginnen kann. Diese Bltg nennt man Ektopie, sie ist harmlos und hört von selber wieder auf. Solange es sich nur um diese leichte Form und um bräunlichs Blut handelt, besteht nach meiner Einschätzung keine Gefahr. Nachschauen lassen sollten Sie immer dann, wenn die Bltg stärker wird oder frisch-rot ist, ebenso wenn Schmerzen dazu kommen. Vermutlich wird es aber eher nachlassen und aufhören als stärker werden. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

32
Kommentare zu "11. SSW - leichte Blutspuren"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: