Themenbereich: Stillen allgemein

"bin mir nicht sicher, ob er genug stillt!"

Anonym

Frage vom 09.12.2010

Mein Sohn Artus ist nun 23 Tage alt und wird von mir gestillt. Allerdings trinkt er immer so wenig, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass es reicht. Ist das normal, oder muss ich mir Sorgen machen?
Liebe Grüße,

Antwort vom 12.12.2010

Hallo!
Jedes Kind hat seine eigene Kurve, an der es entlangwächst. Im Alter von 3 Wochen macht es nach wie vor Sinn, ein Kind wöchentlich bzgl. des Gewichts zu kontrollieren. So können Sie Verhalten und Gewichtszunahme miteinander beobachten. Es gibt keine Richtwerte, wie lange ein Kind an der Brust saugen muss, um genug zu erhalten. In Verbindung mit dem Saugen und regelmässigem Schlucken des Kindes, der Entspannung und dem Einschlafen und der Entlastung der Brust durch das Stillen bekommen viele Mütter eine Idee, ob ihr Kind effizient ist. Gleichzeitig hat es reichlich nasse Windeln und Stuhlgang. Falls Ihr Kind nicht ausreichend zunehmen sollte, kann es sein, dass es nicht richtig saugt und stimuliert und Sie brauchen eine Beratung vor Ort, um eine Stillmahlzeit beobachten zu lassen. So kann eine Fachfrau herausfinden, ob es irgendwelche Probleme gibt und Ihr Kind nicht zunimmt. Sie haben Anspruch auf Hebammenbegleitung die ganze Stillzeit lang. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

18
Kommentare zu "bin mir nicht sicher, ob er genug stillt!"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: