Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Muss ich mich bei ET +7 einleiten lassen?"

Anonym

Frage vom 17.01.2011

Liebes Hebammenteam,

der errechnete Geburtstermin ist seit 3 Tagen verstrichen. Ich war gestern in der Klinik und habe ein CTG schreiben lassen, wie immer alles normal, 2 Wehen in einer halben Stunde. Das ist seit ca. 3 Wochen so.
Die ganze Schwangerschaft war unauffällig und dem Kind und mir ging es immer gut. Meine Frauenärztin sagt so wie es aussieht geht es mal zügig voran wenns mal losgeht, der Geburtskanal ist verkürzt und alles sieht nach einer baldigen Geburt aus.
Gestern in der Klinik dann, völlig unvermittelt und etwas unterkühlt, sagt eine Hebamme: Alles normal aber am 7. Tag leiten wir dann ein!
Was soll ich davon halten. Ich kenne Kinder die sind 10-14 Tage "zu spät" auf die Welt gekommen. Ich muß das nicht machen lassen oder. Ich habe gehört es wäre auch schmerzhafter als normale Wehen.
Ich denke mein Kind ist einfach noch nicht soweit. Ich fühle mich seit gestern sehr gedrängt.
Wenn doch alles in Ordnung ist drängt doch nichts zur Eile. Gibts einen Zeitpunkt ab dem die Geburt eingeleitet werden muß?
Ist eine eingeleitete Geburt für das Kind in irgeneiner Art gefährlicher als eine spontane?
Danke schonmal im Vorraus für Ihre Antwort

Antwort vom 19.01.2011

Hallo,
Sie liegen vollkommen richtig. Wenn alles normal ist, dann gibt es keinen Grund die Geburt so früh einzuleiten. Diese Haltung können Sie auch gegenüber der Geburtsklinik einnehmen. Wenn Sie sich von der Klinik bedrängt fühlen, dann würde ich die nächsten Kontrollen bei der Gynäkologin wahrnehmen. Ansonsten würde ich auch in der Klinik offen ansprechen, dass Sie sich bedrängt fühlen und um etwas Geduld bitten. Viele Kinder brauchen diese Zeit noch und die meisten Geburten gehen zwischen dem 10.- 14. Tag nach dem errechnetem Termin von ganz alleine los. Eine Einleitung ist immer ungünstiger, wie eine Geburt die von selbst losgeht, weil so ihr Kind den Tag bestimmt und nicht die Klinik. Trauen Sie sich ruhig einen klaren Standpunkt einzunehmen, es ist ihr Kind und keiner kann Sie zu einer Einleitung zwingen. Fragen Sie ruhig auch Ihre Nachsorgehebamme nach Tips. LG Judith

27
Kommentare zu "Muss ich mich bei ET +7 einleiten lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: