Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Nach Eileiterschwangerschaft noch keinen Zyklus"

Anonym

Frage vom 08.02.2011

Hallo, liebes Hebammenteam,
vor 6 Wochen wurde bei mir eine Eileiterschwangerschaft diagnostiziert, die sofort operativ entfernt wurde. Die OP erfolgte in der 10. Woche unter Erhaltung des Eileiters. Vernarbungen oä waren nicht erkennbar.
Seit dieser Zeit nehme ich Folsäure, Mönchspfeffer und trinke Kinderwunschtee (Fraumantel/Johanniskraut/Labkraut/Schafgarbe/weisse Taubnessel etc.).
Ich habe nach 6 Wochen immer noch kein einziges Anzeichen eines Zyklus, weder hatte ich eine Abbruchblutung noch registriere ich eine Veränderung des Zervixschleims, dieser ist kontinuierlich cremig, feucht noch sehe ich eine merkliche Veränderung der Basaltemperatur (Abweichungen von max. 3/10 Grad).
Wann wird sich denn voraussichtlich wieder ein Zyklus einstellen? Ich komme mir momentan so funktionslos vor... Wäre ja schon dankbar, die Periode wieder zu bekommen. Habe auch irgendwie die psychischen Auswirkungen unterschätzt.

Vielen Dank für die Antwort.

Antwort vom 09.02.2011

Was Sie machen ist schon mal gut: den Körper beobachten, auch der Tee ist geeignet und Folsäure wird auch allg zur Vorbeugung eines Mangels bei KiWu empfohlen. Auch der Verlauf des Eingriffs, wie Sie ihn schildern ist tendenziell günstig: keine Vernarbungen, keine Komplikationen. Ihr Körper braucht vielleicht noch ein bisschen Zeit, um wieder in den Zyklus hineinzufinden. Ich kann gut verstehen, dass Sie nach der Enttäuschung mit der Eilleiterschw. so schnell wie möglich wieder schwanger werden wollen, aber beschleunigen lässt es sich nun mal nicht. Nach 6 Wochen"Sendepause" ist das nach meiner Einschätzung noch kein Grund zur Besorgnis oder sich "funktionslos" zu fühlen - Sie haben doch bestimmt noch andere "Funktionen" und Freuden im Leben als lediglich das Produzieren von reifen Eizellen, oder ;-)!? Tun Sie sich, Ihrem Körper und Ihrer Partnerschaft etwas Gutes, fahren Sie ein WE gemeinsam weg, unternehmen Sie etwas Schönes, lenken Sie sich ein bisschen ab. Es kann gut nochmal ein paar Wochen dauern, bevor sich der Z wieder einpendelt, lassen Sie sich die Zeit, die es braucht. Sie schreiben, auch die psychischen Auswirkungen machen Ihnen zu schaffen, auch dafür kenn die kleine Auszeit durchaus heilsam und nützlich sein, Ich wünsche Ihnen alles Gute und drücke Ihnen die Daumen, dass es Ihnen bald wieder richtig gut geht!

31
Kommentare zu "Nach Eileiterschwangerschaft noch keinen Zyklus"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: