Themenbereich: Kaiserschnitt

"Kaiserschnitt wegen Pap 3d?"

Anonym

Frage vom 12.04.2011

Ich habe HPV Pap 3d. Letztes Jahr wurden die Feigwarzen zum Glück mit Erfolg behandelt. Pap 3d besteht weiterhin.

Ich hätte gerne auch aus anderen Gründen einen Kaiserschnitt. Kann ich diesen mit dem HPV Wert beim Arzt begründen?

Antwort vom 14.04.2011

Hallo,

eigentlich müssen Sie sich wegen beiden Befunden keine Sorge bei einer normalen Entbindung machen.
Auch der HPV Virus beeinträchtigt ein Kind nicht, bei einer eventuellen Infektion heilt es ab, ohne Folgen.
Vielleicht sollten Sie generell noch einmal in Ruhe über Ihre Gründe oder Ängste sprechen, die zu Ihrem Entschluß führen, einen Kaiserschnitt zu wollen.
Sie können auch schon in der Schwangerschaft Kontakt mit einer Hebamme in Ihrer Umgebung aufnehmen, rufen Sie eine Kollegin an und versuchen Sie dieses Thema zu besprechen, vielleicht hilft das auch bei Ihrer Entscheidung.

Viele Grüße und viel Glück.
Diekmann

36
Kommentare zu "Kaiserschnitt wegen Pap 3d?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: