Themenbereich: Reisen mit Baby

"Familienfest im Wochenbett "

Anonym

Frage vom 08.06.2011

Liebes Hebammenteam,
ich habe am 31. August Entbindungstermin. Wir würden gerne in der ersten Oktoberwoche mit Omi (wird 80) und meinen Geschwistern für eine Woche nach Südtirol fahren (ca. 600 km). Da ja nicht sicher ist, wann genau unsere kleine Maus zur Welt kommt, könnte sie im "schlimmsten" Fall erst etwas über zwei Wochen alt sein. Macht es Sinn, so eine Reise zu dem Zeitpunkt überhaupt zu planen? Wäre es empfehlenswerter - wenn überhaupt - mit der Bahn zu fahren? Danke für Eure Antwort!

Antwort vom 10.06.2011

Hallo,
Gedanken kann man sich sicher darüber machen, aber ich würde es mir offen halten, wie Sie es dann wirklich machen und ob. Ich persönlich finde Autofahrten mit einem so kleinen Kind fast einfacher, weil Sie leichter Pausen einlegen können und nicht mit einem Baby im evt. sehr vollem Abteil sitzen und ggf auch noch umsteigen müssen. Ich würde nicht ausschliessen, dass Sie es zu Guter Letzt doch noch absagen wollen. Je nachdem wann die Geburt ist und wie es Ihnen dann auch geht, fühlen Sie sich möglicherweise gar nicht reisefähig. Sollten Sie sich fit fühlen und Ihr Kind ist gut angekommen, dann kann man sowas ruhig machen. je früher im Wochenbett so eine Reise ansteht desto unwahrscheinlicher wird sie meines Erachtens nach. Es muss gar nicht die Reisedauer sein, es kann gut sein, dass Sie sich so einem Rummel nicht aussetzen wollen oder Sie Ihr gewohntes Umfeld brauchen weil die gesamte Situation noch so neu und ungewohnt ist. Ich würde es auf mich zu kommen lassen und es dann kurzfristig entscheiden. Wenn Sie die Vorstellung stresst, dann würde ich es auf alle Fälle lassen. LG Judith

30
Kommentare zu "Familienfest im Wochenbett "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: