Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Wie zuverlässig ist der Ovulationstest?"

Anonym

Frage vom 08.12.2011

Hallo,

ich habe die Antwort auf meine Frage leider nicht finden können, daher stelle ich sie nun direkt an Sie.
Es geht um die Ovulationstests. Bei mir war es so, dass ich Mitte November (16.11.) einen postiven Test hatte. Die Linie war genauso dunkel wie die Kontrolllinie, wenn nicht sogar noch bisschen dunkler. Am nächsten Tag war sie wieder heller. Also bin ich davon ausgegangen, dass der bevorstehende Eisprung richtig angezeigt wurde. Meines Wissens nach, findet ca. eine Woche später eine Einnistung statt und eine weitere Woche später kommt die Mens (oder auch nicht ;-)) Da der Eisprung ja ca. in der Mitte des Zyklus liegt. Und hier kommen jetzt meine Fragen auf: Meine Mens kam schon eine Woche nach dem positven Test, also eine Woche zu früh, wenn man nach dem Test geht. Da hätte ja erst die Einnistung sein müssen. Insgesamt war mein Zyklus 30 Tage lang (28.10.-26.11.), also hätte der Test ja schon eine Woche eher (am 11.11.) positiv sein müssen. Das war er aber nicht, denn ich habe zu der Zeit auch schon getestet, da mein Zyklus noch unregelmäßig ist. Medikamente, die Einfluss nehmen könnten, nehme ich nicht. Ich hoffe, ich habe jetzt keine Verwirrung gestifet... also zusammenfassend: Kann es sein, dass der Test komplett falsch war oder dass die zweite Zyklushälfte tatsächlich bei mir so kurz war?
Habe jetzt wieder den Mittelschmerz (schätze ich mal - ist so ein Ziehen im Unterbauch, z.T. auch rechtsseitig - würde auch von der Zeit passen), aber der Test zeigt nichts an.
Vielen Dank!

Antwort vom 10.12.2011

Hallo,

tja, es kann natürlich beides sein, d.h., der Test war nicht genau, oder aber die Zyklushälfte war sehr kurz.
Ich würde jetzt noch einmal diesen Monat mit Ihren Tests weitermachen und falls dann auch noch nichts passiert, dann wäre es eine Möglichkeit im nächsten Monat mal ein Zyklusmonitoring bei Ihrem FA zu machen.
Dann wird Blut abgenommen und dann hat man die genauen Werte. Möglich wäre auch, dass Sie selbst den Eisprung mit der Temperaturmethode ermitteln statt mit den Tests. Das ist eine kostengünstige und zuverlässige Methode.

Ich drücke Ihnen die Daumen und viel Glück.

Diekmann

19
Kommentare zu "Wie zuverlässig ist der Ovulationstest?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: