Themenbereich: Fehlgeburt

"Wie soll ich mich entscheiden bei fragl. Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 22.06.2012

Hallo,

Ich habe eine sehr dringende und eilige Frage. Ich bin in der 9. Ssw und habe Blutungen bekommen. Ich befinde mich im Griechenland- Urlaub und war im Krankenhaus. Dort haben die mir bei US mitgeteilt, dass das Baby sehr klein ist und die Herztöne zu schwach. Ich habe am Mittwoch und freitag (heute) Blut abgegeben, so dass der hcg getestet wurde. Er ist von 39071,300 auf 36001,500 gesunken. Daraufhin Haben sie mir -ohne jegliche weitere Untersuchung- einen ausschabungstermin für kommenden Montag acht Uhr gegeben. Auf die frage, ob es denn sicher wäre, haben sie mit ja beantwortet. Sie würden natürlich am Montag morgen vor der Ausschabung einen US machen. Leider haben die Ärzte behauptet, dass ich nicht eine Woche warten kann, bis ich zurück nach DEutschland fliege.

Nur zur Information, es handelt sich nicht um sprachliche missverständnisse, da ich Griechin bin und somit der Sprache mächtig.

Meine frage lautet nun: sollte Herzschlag da sein, brauche ich doch keine Ausschabung vornehmen lassen, oder? Ich habe zwar mittlerweile gelesen, dass ein sinkendes hcg auf eine nicht intakte SSW hinweist, aber ich glaube abbluten wäre mir lieber... Sollte kein Herzschlag da sein, muss man dann ausschaben oder kann man auch eine Woche warten? Ich hatte in der sechsten Woche schon mal Blutungen, hab dann utrogest genommen und alles war wieder gut. Ich nehmen momentan auch utrogest, genau seit Mittwoch Nachmittag. Also nach dem ersten Bluttest im kh. Kann es sein, dass utrogest den hcg Wert verändert?

Es wäre Super, wenn sie mir ganz kurzfristig antworten könnten! Vielen vielen dank!

Antwort vom 26.06.2012

Leider kommt Ihre Frage erst jetzt gerade (Mo 10.30) bei mir an - ich hoffe, dass es noch nicht zu spät ist!
Ganz kurz: solange Herztöne vorhanden sind, lebt Ihr Kind, ohne Garantie allerdings, dass es sich positiv weiter entwickelt und sich alles noch zum Guten wendet. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund, nicht abzuwarten, wenn Ihnen das lieber ist, wenn es Ihnen gut geht, also kein Fieber, keine Entzündungszeichen, kein starker Blutverlust od. ähnl. Der deutlich absinkende HCG-Wert lässt allerdings leider befürchten, dass Ihr Baby sich verabschiedet und es nicht schafft, sich weiter zu entwickeln.
Ich hoffe, dass Ihnen das weiter hilft, wenn ich Ihnen auch leider nichts besonders Positives sagen kann! Trotzdem alles Gute für Sie!

27
Kommentare zu "Wie soll ich mich entscheiden bei fragl. Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: