Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"18. SSW: Laute Musik schädlich fürs Kind?"

Anonym

Frage vom 24.06.2012

Hallo,

war gestern aufgrund eines Junggesellinenabschied, der schon länger geplant war in einer Diso. Hier wurde viel Techno mit teilweise starkem Bass gespielt. Habe auch einwenig getanzt.
Konnte mich in einem etwas gedämpften Raum als zurückziehen, aber der Bass war trotzdem zu spüren. Habe zum Schutz dann ein Kissen auf den bauch gelegt. Leider hat das ganze ein wenig länger dedauert als mir lieb war (ungefähr 4 Stunden).

Ich bin momentan in de 18 Woche und mache mir nun ein wenig Sorgen ob das schädigend war. Heute tun mir die Bänder ein wenig weh, denke das ist Muskelkater vom Tanzen. Vorher habe ich mir da keine Gedanken gemacht, da ich schon ewig nicht mehr in dr Disco war und nicht dachte das es dort so laut ist!

Meinen FA habe ich am Donnerstag befragt, der hatte gesagt, dass es ok, wäre , da ich eine unauffäilige Schwangerschaft habe.

Mfg
Kerstin

Antwort vom 26.06.2012

Wenn Ungeborenen die Musik zu laut oder die Bässe zu "wummerig" werden, fangen sie in der Regel an zu zappeln, so dass frau daran merkt, dass es dem Baby unangenehm ist. In der 18. SSW hätten Sie das ja bestimmt gespürt. So wie Sie berichten, war das nicht der Fall, dann würde ich davon ausgehen, dass es Ihrem Baby auch gefallen hat beim Junggesellinnenabschied ;-)! Der Muskelkater wird auch wieder vergehen und Sorgen brauchen Sie sich nach meiner Einschätzung nicht zu machen. Alles Gute weiterhin für Sie beide!

27
Kommentare zu "18. SSW: Laute Musik schädlich fürs Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: