Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"14. SSW, Blutung u Schmerzen: Anzeichen einer Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 02.03.2013

Hallo....
Bin Schwanger, 13+4,anfängliche freude darüber trügt mittlerweile aber,bekam Dienstag Nachmittag leichte Schmerzen im unteren Rückenbereich,Mittwoch früh kam ganz leichte,bräunliche Schmierblutung dazu.Die Nacht zum Donnerstag war Horror,erhöhte Temperatur,Schüttelfrost und wieder Schmerzen im Rücken,über den Tag verteilt dann hin und wieder leicht bräunlicher Ausfluss,sonst aber nix weiter.Freitag früh dann der Schock beim Toilettengang,ein,ja doch ziemlich großes Gewebestück (5 euro-schein-groß) ist abgegangen,wieder leichte Rückenschmerzen aber nur wieder bräunliche Schmierblutung,auch die war dann im laufe des Tages weg.Heut morgen das selbe wie gestern,wieder ziemlich große Gewebestücken abgegangen,vom Aussehen her mit Leber zu vergleichen aber keinerlei weitere Blutungen.Hab bereits zwei normal verlaufende Schwangerschaften hinter mir aber diesbezüglich bin ich mir selber nicht sicher momentan.
Fehlgeburt oder doch nur "selbst Panik" machen?

Antwort vom 03.03.2013

Es lässt sich aus der Ferne leider nichts mit Bestimmtheit sagen. Blutkoagel (= geronnenes, verklumptes Blut) können auch mal ein bisschen aussehen wie Gewebe, stammen aber aus einem Hämatom, das sich zw Plazenta und Gebärmutterwand bilden kann. Das wäre zwar auch zu beobachten, müsste aber nicht unbedingt schlimm sein für die Schwangerschaft. Wenn allerdings tatsächlich Gewebe abgeht, dann kann es sich nur um Schwangerschaftsgewebe handeln, dann wäre leider eine Fehlgeburt ziemlich wahrscheinlich.
Meine Empfehlung wäre, bei der FÄ oder in der Klinik eine Ultraschall-Kontrolle durchführen zu lassen, um herauszufinden, woher die Blutung bzw das Gewebe kommt, außerdem woher Schüttelfrost und Fieber kommen und je nachdem zu beraten, was zu tun ist. Ich drücke Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen und dem Baby das Beste!

31
Kommentare zu "14. SSW, Blutung u Schmerzen: Anzeichen einer Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: