Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Zwischenblutung 2. Zyklushälfte"

Anonym

Frage vom 06.03.2013

Hallo, wir versuchen zwar erst seit einem Monat schwanger zu werden, dennoch habe ich direkt schon einen Frage: Ich habe immer ca. eine Woche vor Einsetzen der Menstruation eine Zwischenblutung, die von der Gesamtstärke leicht bis mittel einzuschätzen ist. Kann diese Zwischenblutung irgendeinen Einfluss auf das Enstehen bzw. Nicht-Enstehen einer Schwangerschaft haben? Man hört ja so Einiges... :-)
Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen!

Antwort vom 07.03.2013

Die Zwischenblutung kann ein Zeichen für eine leichte Schwäche des Gelbkörpers sein. Sie können z B ein Mönchspfefferpräparat (Apotheke) einnehmen, am besten immer ab dem Eisprung bis zum Einsetzen der Menstruation. Wenn sich innerhalb von 3 Zyklen nichts verändert, können Sie das Mittel wieder absetzen und sollten dann ggf eineN HeilpraktikerIn bzw FÄ mit Naturheilkundeorientierung um Rat fragen. Sollten Sie inzwischen schwanger werden, ist das Mittel in keiner weise schädlich. Viel Erfolg!

20
Kommentare zu "Zwischenblutung 2. Zyklushälfte"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: