Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Was ändert sich durch Chlormadinon- Einnahme?"

Anonym

Frage vom 31.05.2013

Hallo

Ich muss leider erstmal etwas ausholen:

Ich bin 38 Jahre, drei Kinder, haben weiteren Kinderwunsch

Im März blieb die Periode weg. Erst nichts bei gedacht. Dann doch zum FA Urintests negativ. Im US Mini schwarzer Punkt zu sehen. Irgendwann man Blut für HCG abgenommen: 358. Zwei Tage später Kontrolle = weniger als 1 und Blutung bekommen. Wir (FA und ich) wissen bis heute nicht, ob ein Fehler im Labort etc vorlag.

Die nächsten beiden Zyklen waren normal: 5-6 Tage Periode, LH+ an Tag 15. Also ein 30 Tage Zyklus.
Jetzt in diesem ist alles anders: seit Tag 6 SB bis zum 9. Tag. War dann am Mittwoch beim FA um das kontrollieren zu lassen. Er sah noch etwas Blut/Flüssigkeit in der GM. Er nahm noch mal Blut ab um sicher zu sein, das kein HCG da ist und eine Wiederholung von März ausschließen wollte.
Er verschrieb mir auch Chlormadinon 2mg.
Heute morgen haben wir telefoniert: HCG 0. Das ist schon mal gut.
Ich soll jetzt ab Tag 14/15 die Tabletten einnehmen (12Tage lang), also nach dem ES. Um den Zyklus zu unterstützen. (was auch immer das bedeuten mag) Mein Es ist aber vorraussichtlich/hoffentlich am 16. Tag.
Wann sollte ich dann wirklich mit der Einnahme beginnen, wenn zb an Tag 15 der LH Test positiv ist?
Was würde denn passieren, wenn ich wirklich schon an Tag 14 anfangen würde?
Und was würde passieren, wenn ich einen ES habe und es tatsächlich zu einer Schwangerschaft kommt und ich die Tabl. einnehme?
Ich habe soviele Fragen. Würde gerne meinen FA anrufen, aber er ist schon im Wochenende :-(
Mittlerweile sind die SB auch seit Tag 9 weggeblieben...
Würde das Medikament meinen Zyklus sehr durcheinander bringen oder macht so eine einmalige Sache nicht viel aus?

lg Tanja

Antwort vom 03.06.2013

Hallo,

ich bin ehrlich gesagt überfragt, aus was für einem Grund Ihr Arzt Ihnen Chlormadinon verschrieben hat. Ich kenne es nicht, deswegen habe ich recherchiert und eine Empfängnisverhütung als Wirkung gefunden.
Ich kenne nur das Medikament Chlomifen, als unterstützendes Mittel.
Deswegen, bitte rufen Sie am Montag dringend Ihren Arzt an und klären Sie mit ihm das weitere Vorgehen.

Ich wünsche Ihnen viel Glück
Diekmann

23
Kommentare zu "Was ändert sich durch Chlormadinon- Einnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: