Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Wann geht es endlich los?"

Anonym

Frage vom 10.06.2013

Hallo,

ich bin in der 40. Woche, mein Muttermund ist 2cm offen, mein Schleimpfropf ist ebenfalls schon abgegangen und ich habe immer wieder Wehen, die jedoch unregelmäßig sind und immer wieder aufhören. Ich habe auch sehr starke Schmerzen in der Dammgegend und kann manchmal kaum laufen. An Schlafen ist auch kaum noch zu denken. Ich habe das Gefühl, dass der letzte Schubs fehlt. Kann ich den Wehentee von Ingeborg Stadelmann bzw. das UT-Öl eigenmächtig anwenden bzw. was kann ich noch tun, um die Geburt in Gang zu bringen? Baden, spazieren gehen und Sex haben bisher leider noch nicht die gewünschte Wirkung erzielt.

Ich wäre um jeden Hinweis dankbar, da ich nicht mehr kann.

Danke und viele Grüße

Antwort vom 11.06.2013

So wie Sie es schildern, fehlt wirklich nicht mehr viel und es geht vollends "richtig" los! Einen "Wehentee", ob Stadelmann oder vergleichbar, dürfen Sie auf jeden Fall trinken. Achten Sie aber darauf, dass "viel" nicht unbedingt viel hilft - mehr als 1 Liter am Tag sollten Sie nicht trinken, sonst kann die Wirkung auch gegenteilig ausfallen! Wenn sich nichts tut, nachdem Sie über den Tag verteilt 1 Liter getrunken haben, sollten Sie 1 Tag Pause machen und dann evtl nochmal eine "Teekur" machen. Vielleicht ist aber auch Ihr Baby schon da, bis Sie meine Antwort hier lesen...? Ich wünsche Ihnen jedenfalls bald eine schöne Geburt und ein gesundes Baby!

25
Kommentare zu "Wann geht es endlich los?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: