Themenbereich: Hebammenbetreuung

"Wie finde ich eine Hebamme?"

Anonym

Frage vom 17.07.2013

Hallo liebes Babyclub-Team,
ich bin jetzt in der 13 SSW und möchte mir eine Hebamme suchen.
Wie läuft dieser Prozess konkret ab? Die Barmer hat mir gesagt, ich darf die Hebammen nur nacheinander anrufen und muss mich immer vorher entscheiden, ob ich die Hebamme in Anspruch nehmen will oder nicht, bevor ich mich an die nächste wenden darf. Stimmt das? Das könnte in Frankfurt ein langwieriges Unterfangen werden, so vorzugehen! Ich weiß ja im Vorhinein nicht, ob "sie" die richtige für mich ist, da es meine erste Schwangerschaft ist...
Über eine Antwort würde ich mich freuen. Vielen Dank schon mal
Kathrin

Antwort vom 22.07.2013

Hallo,

mit Hebammen ist es genauso wie mit anderen "Dienstleistern", die Sie in Anspruch nehmen möchten. Zunächst recherchieren Sie nach einer Hebamme, die in Ihrer Nähe ist und ungefähr das anbietet, was Sie von ihr möchten. Das kann Schwangerenvorsorge sein, Geburtsvorbereitung, die Betreuung im Wochenbett und/oder die Betreuung bei der Geburt zu Hause, in der Klinik oder im Geburtshaus. Hebammen finden Sie z.B. über die Suchmaschine bei Babyclub unter:
www.babyclub.de/hebamme/
Wenn die Hebamme zusätzlich eine Homepage hat erfahren Sie ja schon recht viel und haben auch ein Bild. So wissen Sie schon so ungefähr welche in Frage kommt. Manche Hebammen arbeiten auch im Team oder in einer Hebammenpraxis.
Als nächstes haben Sie einen Kontakt am Telefon, bei dem Sie beide feststellen können, ob die Hebamme Sie in dem Zeitraum in dem Ihr Baby kommt betreuen kann. Wenn das alles passt machen Sie einen Termin zu einem "Vorgespräch" aus. Dabei wird Ihre Krankengeschichte aufgenommen, Sie können mit Ihr besprechen, wenn Sie Beschwerden in der Schwangerschaft haben und Sie bekommen Informationen über Hebammenhilfe, Erreichbarkeit der Hebamme usw. Die Kosten werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.
Sie können sich auch vorher bei Freunden und Bekannten umhorchen, wer mit welcher Hebamme gute Erfahrungen gemacht hat.
Sollten Sie mit der Hebamme wider Erwarten nicht klarkommen, dann können Sie wechseln. Ansonsten ist das, was die Kasse zahlt, jedoch wie beim zum Beispiel beim Arzt oder bei einer Krankengymnastik, wo Sie sich ja auch nicht erst mal einige "ansehen" können, um danach eine auszusuchen.
Wenn Sie erst mehrere Hebammen kennen lernen möchten, bevor Sie sich für eine entscheiden, dann müssten Sie die Kosten für die Termine selbst zahlen. Einen Vorteil bringt das jedoch nicht, weil eine wirkliche Beurteilung meist erst möglich ist, wenn Sie Leistungen in Anspruch genommen haben. Reine "Castingtermine" sind bei Hebammen auch nicht besonders beliebt, was damit zu tun hat, dass sie Zeit für andere Arbeit wegnehmen und alle am Casting beteiligten Hebammen in der Entscheidungszeit nicht planen können. Planung ist aber notwendig, weil die Anzahl der Frauen begrenzt ist, die eine Hebamme betreuen kann.
Frankfurt ist eher Hebammenmangelgebiet, so dass es sein kann, dass Sie erst mehrere Hebammen anrufen müssen, bevor Sie eine finden, die noch Kapazität hat. Sie müssen auch nicht alle Leistungen von der selben Hebamme in Anspruch nehmen. Manchmal ist beispielsweise der Kurs bei einer anderen Hebamme als der, die Sie in der Schwangerschaft oder im Wochenbett betreut. Wenn die Hebamme mal in Urlaub oder krank ist, vertreten sich die Hebammen untereinander.
Machen Sie sich vorher nicht zu viele Gedanken. Es ist zwar gut, wenn Sie einen guten Draht zu der Hebamme haben, meistens funktioniert das aber, weil die Hebammen sich beruflich auf unterschiedliche Frauen und deren Wünsche einstellen können. Letztendlich richtet sich die Betreuung nach IHREM Bedarf und die meisten Hebammen werden dem gerecht werden können. Sollte es tatsächlich nicht klappen, können Sie problemlos wechseln.

Alles Gute bei der Suche, Monika Selow, Hebamme

30
Kommentare zu "Wie finde ich eine Hebamme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: