Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann ich schwanger gewesen sein?"

Anonym

Frage vom 20.02.2014

Hallo liebes hebammen team,
Ich wäre sehr dankbar für einen rat/Antwort.
Und zwar ich bin 16 Jahre alt und hatte zunächst meine Periode um silvester rum(31.12.13). Als dann ca 1 Monat später meine blutung ausgeblieben ist habe ich paar tage später einen schwangerschafts test gemacht. Er war negativ. Doch hatte ich die ganze zeit das Gefühl schwanger zu sein. Unterleibs schmerzen, sodbrennen, manchmal leichtes Schwindel, brüste haben weh gethan einfach mein Instinkt.. ungefähr an den tag als meine tage kommen sollten hatte ich eine kurze schmierblutung. Am 7.03 hätte ich einen Frauenarzt Termin gehabt doch gestern den 20.02bbekahm ich plötzlich bauchschmerzen in regelmäßigen kurzen Abständen. Und da war sie. Meine ausgebliebene regel.. jetzt habe ich die frage ob das vielleicht eine frühe Fehlgeburt war ? Ich habe zwar meinen Frauenarzt kontaktiert aber er meinte nur ich sollte einfach paar Schmerz Tabletten reinwerfen. Vielleicht war das wegen auch der test negativ wegen dem zu niedrigen hcg wertes woran auch letztendlich das Embryo abgestorben ist ( falls überhaupt eines vorhanden war )? Und wenn ja ist es wirklich schon zu spät ( nicht mehr da ) ?
Ich bitte um hilfe. Danke :-)

Antwort vom 20.02.2014

Hallo, es ist sowohl möglich, dass sich Ihre Periode ohne Schwangerschaft einfach verschoben hat, als auch, dass es eine Befruchtung gab, die sich jedoch nicht zu einer Schwangerschaft weiter entwickelt hat.
Nur ca. ein Viertel bis ein Drittel der befruchteten Eier enden letztendlich in einem Kind und es ist müßig darüber nachzudenken, ob eine Befruchtung stattgefunden hat, weil es dazu keine Gewissheit geben kann.
Sicher ist jetzt nur: Sie sind nicht schwanger.
Die "typischen" Schwangerschaftsbeschwerden werden normalerweise durch das Hormon HCG ausgelöst, das auch für einen positiven Test sorgt, wenn die Konzentration hoch genug ist. Wenn die Konzentration so niedrig ist, dass der Test negativ ist, ist es unwahrscheinlich, dass es ausreicht um Beschwerden zu machen.
Wahrscheinlicher ist, dass es Beschwerden durch eine (evtl. verlängerte) zweite Zyklushälfte waren. Wenn Sie Ihren Zyklus und die damit zusammenhängenden Empfindungen näher kennen lernen möchten, können Sie Ihre Temperatur messen und sich Beobachtungen notieren, die Sie machen. Näheres dazu können Sie unter folgendem Link nachlesen:
http://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/nfp-methode.html

Herzlichen Gruß, Monika Selow, Hebamme

0
Kommentare zu "Kann ich schwanger gewesen sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: