Themenbereich: Gesundheit

"Spätes Zahnen und Vitamin D"

Anonym

Frage vom 05.11.2014

Hallo,
mein Baby ist 7 Monate alt und hat noch keine Zähne, es gibt anscheinend auch noch keine Anzeichen dafür.. Nun wollte ich fragen, ob das auch mit der Einnahme von Vitamin D verbunden ist? Ich gebe ihr seit der Gburt Vitamin D (täglich eine Tablette, von der üblichen 500mg Packung), aber sollte tatsächlich die Dosis oder die Menge vermehrt werden, damit sie nicht zu spät Zähne bekommt?? Wäre es in diesem Fall dann nicht zu viel Vitamin D?
Danke Ihnen im Voraus für die Information

Antwort vom 06.11.2014

Hallo,

es ist schon ungewöhnlich, daß keine Zähne in Sicht sind, aber jeder Organismus ist anders.
Manchmal braucht es etwas Zeit.
Ich würde nicht mehr Vit D geben, sondern stellen Sie bitte Ihr Baby beim Kinderarzt vor, falls nichts passiert.

Viele Grüße
Diekmann

0
Kommentare zu "Spätes Zahnen und Vitamin D"
ankari81
Superclubber (174 Posts)
Kommentar vom 06.11.2014 14:40
späte Zähne
Hallo,
ich bin gerade über diesen Eintrag gestolpert und wollte zur Beruhigung nur mal kurz berichten, dass meine erste Tochter ihren ersten Zahn mit 11 Monaten (!) bekommen hat und der zweite dann noch mal zwei Monate auf sich warten ließ. Inzwischen ist sie drei Jahre alt und hat seit ein paar Tagen erst ihr komplettes Milchgebiss, aber alles völlig in Ordnung. 7 Monate sind also noch lange kein Grund zur Besorgnis. Ich selber habe ebenfalls erst mit 11 Monaten meinen ersten Zahn bekommen (das weiß meine Mutter noch so genau, weil sie Zahnärztin ist und natürlich immer mit Spannung darauf gewartet hat), die Veranlagung spielt also eine große Rolle. Der Zeitrahmen für den ersten Zahn liegt laut meiner Mutter von wenigen Wochen (extrem selten sogar schon bei der Geburt) bis zu einem Jahr. Alles Gute!
Anne

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: