Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Schwangerschaftsbeschwerden lassen nach"

Anonym

Frage vom 18.01.2015

Hallo, ich bin jetzt in der 8. SSW (7+3)
Anfangs hatte ich leichte schwangerschaftsanzeichen wie leichte Übelkeit, Brustspannen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit. In letzter Zeit habe ich jedoch das Gefühl dass die Anzeichen weniger werden. Brustspannen, Stimmungsschwankungen und Müdigkeit habe ich noch, Blutungen gottseidank nicht. Ist das normal dass die Anzeichen so schwanken oder kann das evtl auf eine drohende Fehlgeburt hindeuten? Ich habe wahnsinnige angst davor und bin nun völlig verunsichert. Mein Arzt meinte ohne Blutungen muss ich mir keine sorgen machen. Aber wie es so ist liest man im Internet und weiss danach noch weniger als zuvor, hat aber noch mehr Angst.
Ich wär über eine Antwort sehr dankbar.

Antwort vom 20.01.2015

Die nachlassenden Beschwerden können auch ein Zeichen sein, dass sich der Körper langsam an die "anderen Umstände" gewöhnt hat! Es muss sich nicht um ein schlechtes, sondern kann sich auch um ein gutes Zeichen handeln. Warten Sie in aller Ruhe ab, wie sich die Dinge weiter entwickeln und freuen Sie sich, dass es Ihnen besser geht! Alles Gute!

1
Kommentare zu "Schwangerschaftsbeschwerden lassen nach"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: