Themenbereich: Stillen

"Brust nicht mehr so empfindsam nach dem Abstillen"

Anonym

Frage vom 04.09.2015

Hallo,
ich weiß leider nicht, ob meine Frage vorher ankam, deshalb Entschuldigung falls sie doppelt auftaucht.
Ich hatte beim Stillen nach der Geburt extrem wunde Brustwarzen. Jetzt, 1,5 Jahre danach, sehe ich vermutlich die Spätfolgen davon. Zum einen sieht man an manchen Stellen weiße Flecken, wo es nicht mehr ganz verheilt ist. Zum anderen aber bin ich an der Brust leider nicht mehr so empfindlich und empfänglich für Streicheleinheiten wie zuvor.
Sind das normale Folgen des Stillens? Kann man da irgendetwas tun, damit es wieder besser wird?
Vielen Dank.

Antwort vom 07.09.2015

Hallo, wann haben Sie denn abgestillt? Wenn Sie bis vor kurzem gestillt haben, braucht Ihre Brust vielleicht einfach noch eine Weile, bis sie sich wieder umgestellt hat und die Empfindungen wieder anders wahrnehmen kann.
Im Hinblick auf die weißen Flecken würde ich Ihnen aber raten, diese abklären zu lassen – ohne diese gesehen zu haben, ist das schwierig einzuschätzen, ob nicht vielleicht eine andere Ursache dahinter stecken kann. Lassen Sie einfach mal einen Blick von Ihrer Hebamme, einer Stillberaterin oder Ihrer Frauenärztin drauf werfen. Wenn alles in Ordnung ist, so können Sie zum Beispiel Ihre Brust täglich für einige Minuten sanft und liebevoll selbst pflegen und z.B. mit einem geeigneten Öl massieren/einstreicheln. Es gibt z.B. das Brustmassageöl nach I. Stadelmann speziell für die Zeit nach dem Abstillen. Sie können aber jedes natürliche Pflanzenöl oder eine milde Creme verwenden.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Olivia Heiss

0
Kommentare zu "Brust nicht mehr so empfindsam nach dem Abstillen"
Anonym
Kommentar vom 11.09.2015 13:00
Dauer des Stillens
Ich habe mit Abpumpen gestillt bis das Kind 9 Monate alt war.
Danke jedenfalls für den Tipp.

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: