Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann laute Musik geschadet haben?"

Anonym

Frage vom 08.07.2016

Ich bin in der 23. SSW. Ich war heute im Theater und unerwarteterweise gab es sehr laute Musikeinlagen. Ich saß leider direkt bei den Boxen. die Musik ging Richtung Techno mit sehr viel Lichteffekten und lautem Bass. Ich habe richtig die Schallwellen und Vibrationen vom Bass gemerkt und musste mir die Ohren zuhalten. Nach 5 min bin ich gegangen, aber in dieser Zeit war das Baby diesem Lärm und den Vibrationen ausgesetzt. Ich hab gelesen, man soll sich auf keinen Fall in der Nähe der Bassboxen befinden. Nur leider war genau da mein Sitzplatz. Inwiefern kann dies nun dem Baby geschadet haben? Bei 5 min? Ist mit einer Hörschädigung zu rechnen? Es war leider wirklich sehr laut. Lauter als ich es noch von früher von Rockkonzerten kenne und der Bass sehr unangenehm. Baby hat sich nicht beschwert. Nachher hat es sich ganz normal bewegt. Hier auf der Seite habe ich bei einer Antwort gelesen, dass die Babys dann vor Schreck ins Fruchtwasser "kacken" können und das ihnen schadet. Kann das in diesem Fall passiert sein? Was wären die Konsequenzen?

Antwort vom 10.07.2016

Hallo,

Bitte machen Sie sich keine Sorgen! Das war natürlich nicht optimal, aber 5 Minuten halten die Kinder aus!
Wenn Sie tagtäglich solchem Lärm in der Schwangerschaft ausgesetzt wären, würde es das Baby beeinflussen, aber nicht nach einer solch kurzen Zeit!
Also, genießen Sie das Wochenende und machen sich bitte keine Sorgen!

Viele Grüße
Josmann

0
Kommentare zu "Kann laute Musik geschadet haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: