My Babyclub.de
Essensstreik!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Eintrag vom 12.02.2007 17:37
    Juhuu Ihr Lieben,

    meine einjährige Tochter weigert sich beharrlich ihren Abendbrei aus dem Teller zu löffeln. Brot wird auch nicht akzeptiert. Sie will einfach nicht vom Fläschchenbrei lassen. Natürlich mache ich ihr den, wenn ich abends mal wieder keinen Erfolg habe. Wie soll bloß vorgehen? Habe schon verschiedene Sorten an Breien ausprobiert.
    Und dann haben wir meistens "Streit" beim Mittagessen. Egal, was ich koche, es wird kaum oder gar nicht gegessen. Also hole ich mal wieder ein Gläschen raus, was langsam nervt, da es ja nicht nur teuer ist. Ich habe wirklich ehrlich schon sämtliche Rezepte ausprobiert, aber nichts kommt bei ihr gut an. Hiiiiilfe!!!!!
    Ist es vieleicht nur eine Phase?
    Ich muß dazu sagen, dass sie ein Kind ist, dass bisher immer sehr gut gegessen hat.
    Danke im voraus für Eure Hilfe!
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 14.02.2007 20:17
    Hallo Sonja, ich würde sie die Gläschen essen lassen. Versucht mit ihr gemeinsam zu Abend zu essen, damit sie sieht, dass es auch etwas anderes gibt, als Gläschen. Die Neugierde kommt von allein und sie wird anfangen, zu schauen, was ihr esst und was sie isst. Lass sie entscheiden, wann sie damit aufhört. Irgendwann geht auch das vorüber. LG
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2007 09:54
    Huhu,
    unglaublich. Es funktioniert. Habe einfach Handelsüblichen Abendbrei gekauft und wir haben gemeinsam gegessen. Schwups...alles alle. Toll. Mal schauen, ob es so bleibt. Beim Mittag klappte es gestern auch wieder besser. Ich sollte mir wohl nicht so viele Gedanken machen.
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2007 10:34
    drücke Dir die Daumen, dass es so bleibt! Alles Gute
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2007 20:24
    Juhu,
    ich schon wieder. Also, ich werde noch verrückt hier. Zwei Tage ging alles gut und heute...heute hat sie nix gegessen! Ist das auch normal? Oder liegt das vieleicht an der Erkältung? Sie ist aber trotzdem eingeschlafen ( hoffentlich bis morgen früh ). Mache ich mir zu viel Druck? Ist das auch normal, daß Kinder manchmal gar nichts essen wollen? Aaaaaarrrg
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2007 21:20
    Hallo Sonja, keep cool! Manchmal mögen die Kleinen einfach nicht. Vielleicht hängt es ja mit der Erkältung zusammen. Mein Kleiner (auch 1 Jahr) isst dann auch ganz wenig, teilweise gar nichts. Ich gebe ihm dann abends oft ein Fläschchen vor m Zubettgehen. Die trinkt er und ist glücklich damit und ich bin beruhigt, dass er wenigstens etwas zu sich nimmt. Insgesamt ist mir bei meinem aufgefallen, dass er sehr langsam ist. Oft denke ich, dass er schon satt ist und wenn ich dann 5min später versuche ihn zu füttern, dann möpelt er den Teller leer. Könnte bei Deiner ja auch sein? So lange sie gut drauf ist, weiterhin gut gedeiht, würde ich mir keine Sorgen machen. Die Mäuse holen sich schon, was sie brauchen. Wie waren denn ihre Werte bei der U6?
    LG Annie
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2007 06:54
    Huhu Anni,
    danke für das Mutamchen. Habe eine Horrornacht hinter mir und könnte heulen. Die Kleine ist natürlich ständig wach geworden wegen Husten und Schnupfen. Dann hat sie ständig gewürgt, da ihr wohl vom Schnodder ganz schlecht war ( hoffentlich war es das auch ).Habe dann versucht ihr ein Fläschchen zu geben ( erst nur Tee und dann nochmal Säuglingsmilch ) aber ohne Erfolg. Naja, bin ja nachher beim Kinderarzt, hoffentlich kann der uns helfen. Mache mir solche Sorgen.
    Bei der U6 war alles tutti. Gott sei Dank ist sie kein zartes Kind und kann mir nicht so schnell vom Fleisch fallen.
    Naja, mal gucken wie es heute so wird. Aber man macht sich halt ständig Gedanken, besonders da sie am Sonntag doch Geburtstag hat....
    LG
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2007 10:57
    Hallo Sonja, wie war s beim K-Arzt? Wegen dem Husten und Schnupfen bin ich auch schon ganz verzweifelt. Habe beides mit homöopatischen Mitteln in den Griff bekommen. Sambucus Nigra für den Schnupfen und Drosera für den Brechhusten. Wie steht denn Euer K-Arzt zu Homöopatie? LG
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2007 13:20
    Hallöchen,
    tja, der Kinderarzt konnte auch nicht viel machen. Er sagte, alles was ich mache ist supi und die homöopatischen Sachen soll ich ruhig nebenbei weiter geben, bis alles vorbei ist. Zum Würgen zwischendurch hatte er eine ganz interessante Theorie ( sie hat es während der Untersuchung auch gemacht ): er meinte, sie würde das ganze selbst herbeiführen, um noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Ich solle es so wenig beachten, wie mir möglich ist, und es würde von selbst vorbeigehen. Naja, werde das ganze mal weiter beobachten. Ansonsten war er zufrieden. Ich solle ruhig Blut bewahren, viel an die frische Luft gehen, irgendwann wird schon wieder Sommer. Allerdings mußte ich da schon schlucken, denn er hat ja nicht diese durchgemachten Nächte und ein heulendes Kind auf dem Arm. Habe mir noch Malvenöl aus der Apotheke geholt und versuche Geduld zu haben.
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2007 13:46
    Ohje, diese Kinderärzte haben gut reden... Mein Kleiner liegt auch flach und keiner weiss, was es ist :-(. Wegen dem Würgen nochmal. Es kann aber auch sein, dass der Schleim sie reizt und sie sich daran verschluckt. Ich bin bei meinem immer dabei gewesen und habe das Köpfchen gestreichelt, bis es vorbei war. Aber das wird schon. Hast Du zur Beruhigung Viburcol-Zäpfchen? Sind rein homöopatisch und mein Arzt sagt, dass die Mäuse diese zur Beruhigung immer bekommen können. Ansonsten hat Osanit bei uns zur Beruhigung geholfen. Ausserdem schläft es sich bei Mama im Bett am besten. Also Kopf hoch, das wird!!!!
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2007 21:00
    N abend,

    also, dreimal dürft ihr alle raten, was ich vom Rat meines Kinderarztes habe. Ja genau, unsere Tochter hat tatsächlich den mühsam zugeführten Brei erbrochen. Na tol!!!! Von wegen, sie will bloß Aufmerksamkeit. Aber Gott sei Dank schläft sie jetzt. Ich denke, dass schon ein bischen trotzdem in ihrem Magen verweilt ( hoffentlich ). Ist doch alles ein Murks!
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2007 18:34
    also Aufmerksamkeit will sie definitv nicht erregen! Warte ab, es geht vorüber. Vertraue Deinem Mutter-Instinkt. Da kannst Du nichts verkehrt machen. Wieso soll Dir ein Fremder sagen, was gut für Dein Kind ist? Ich glaube, dass weisst Du am besten. Du weisst auch sicher besser, wann sie Aufmerksamkeit erregen will und wann nicht! Manchmal denke ich, wir machen uns alle viel zu viele Gedanken! Weil wir alles richtig machen wollen, gehen wir zum Arzt, um sicher zu gehen, dass nichts ist. Und dann kommen solche Ratschläge! Also Kopf hoch und bis bald. Liebe Grüße
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2007 18:40
    Juhu,

    ja hast recht. Allerdings leidet man als Mami so sehr mit! Bin gerade den Tränen nahe, da mein Kind heute noch gar nichts gegessen hat und schon kotzt, wenn sie nur den Löffel oder die Flasche sieht. Selbst bei ihren geliebten Salzstangen muß sie sich überwinden.
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2007 13:29
    ohje, glaube ich Dir. Lass sie. Sie fängt sich wieder. Meiner hat gestern das 1. Mal wieder richtig gegessen und ist heute den 1. Tag fieberfrei. Jippi, nach 2 Wochen. Hoffe, dass es bleibt.
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2007 19:31
    Hallo,

    so, Geburtstag ist vorbei und die Nerven liegen blank. Sorry, aber ich jammer hier nochmal rum, denn Johanna hat zwar gegessen, aber alles wieder erbrochen. Alles!!!!! Und es ist ja nicht so, dass sie nicht essen will. Sie will, aber dann kommt alles wieder hoch. Und zwar sofort. Da muß was mit dem Magen sein. Sie ist total erschöpft und alle. Jetzt schläft sie, aber wer weiß wie lange noch. Wir sind hier echt am Ende und morgen werde ich wieder zum Kinderarzt und Druck machen, wenn die mich abwimmeln wollen. Zum Glück trinkt sie ihren Tee, aber man merkt und sieht, wie schwach sie ist. Ist es nicht furchtbar, wenn man hilflos mit ansehen muß, wie das Kind leidet und man kann nicht helfen?
    Ich wünsche allen trotzdem einen schönen Abend!
    Lg und danke für s "Zuhören".
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2007 20:08
    Also das Erbrechen kann verschiedene Ursachen haben. Lass es vom Arzt nochmal abklären. Notfalls musst Du den Arzt wechseln. Aber wenn sie ihren Tee trinkt, ist es wenigstens etwas. Hast Du mal probiert ihr Früchte zu geben? Meinem hat ganz dünner schwarzer tee geholfen. Muss wie Kamillentee aussehen, dann hat er die richtige Konsistenz. Vielleicht hilft s ja. Alles gute für den Abend und die Nacht!
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2007 11:02
    Hallo Leute,

    wollte nur kurz sagen, daß mein Kind seit heute morgen im Krankenhaus liegt, da sie völlig ausgetrocknet war. Jetzt hängt das Würmchen am Tropf und die Untersuchungen laufen. Drückt mir mal die Daumen, daß es nichts schlimmeres ist. Bin eh schon mit den Nerven zu Fuß!
    ( Habe den Notarzt erst angerufen und was sagt dieser A...: wegen irgendwelcher Kinkerlitzchen kommt er nicht....)
    Deutschland kann ja so asozial sein!!!!!!

    LG
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2007 20:36
    Ach du Sch..... Hoffe, dass es der kleinen Maus wieder besser geht. Zumindest ist sie im Krankenhaus in hoffentlich guten Händen. Ich drücke Euch die Daumen und denke ganz fest an Euch. Alles Liebe
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 22.02.2007 12:37
    Huhu,
    also wir sind seit heute raus aus dem Krankenhaus. Es ist/war das Rotha-Virus. Alles klar? Das arme Kind lag drei Tage am Tropf. Und uns hat es auch erwischt. Ist ja auch klar. Aber jetzt geht es ihr wieder besser. Und sie ißt auch wieder. Gott sei Dank! Von wegen Aufmerksamkeit erhaschen.
    Aber jetzt wird alles wieder gut. Danke Euch alles für das Mitfiebern.
    LG
    Sonja
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 22.02.2007 14:41
    Du sagst es. Jetzt hat der Übeltäter wenigstens einen Namen. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber ich bin froh und glücklich, dass mein Kind wieder frech wie Rotz ist ( schluchz ).
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2007 13:09
    Freut mich, dass es der kleinen Maus wieder gut geht. Alles Gute für Euch! Liebe Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.