My Babyclub.de
HILFE - FEHLENDER STUHLGANG!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • cologne28@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 14.02.2007 13:50
    hallo ladies,

    unser sohn (heute 2 wochen alt) hat anscheinend probleme mit dem stuhlgang - vor 4 tagen hatte er seinen stuhlgang gott sei dank von alleine nach 36 stunden bekommen - als wir das unserem kinderarzt erzählten, meinte er, dass es normal sein kann (bis zu 48 std.), da das kind sowohl gestillt, wie auch mit miluta pre nahrung zugefüttert wird. allerdings sind es heute wieder diese probleme - und der stuhlgang ist seit über 50 std. ausgeblieben. daraufhin habe ich unsere hebemme gefragt, worauf sie sagte, man soll dem kind eine messerspitze milchzucker zur nahrung zumischen. um mich nochmals zu vergewissern, rief ich den kinderarzt an. dieser verschrieb mir babylax und meinte, dass man 2 teelöffel (!!!) milchzucker in jedes fläschen nahrung hinzufügen soll. als ich das rezept abholte, fragte ich die arzthelferin nochmals, ob die menge so stimmen würde, da die hebamme ja nur von einer messerspitze sprach - sie meinte, es wäre ok - als ich aber erwähnte, dass das baby keine schmerzen hat, reduzierte sie kurzerhand die menge auf einen teelöffel. bin jetzt total verunsichert. achso...anfangen sollten wir auf jeden fall mit babylax und erst, wenn der darm leer ist, milchzucker ca. 1 woche lang zum essen zugeben...

    hat eine von euch ähnliche probleme gehabt, bzw. erfahrungen mit babylax, milchzucker gemacht?

    vielen dank für eure hilfe!!!

    Antwort
  • cowolf@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 14.02.2007 14:57
    Hallo, Milchzucker ist sicher eine gute Möglichkeit zur Verdauungsförderung und ich denke es spielt keine große Rolle ob 2 Messerspitzen oder ein Teelöffel. Habt Ihr es schon mal mit Bauchmassagen im Uhrzeigersinn mit Schwarzkümmelöl o.ä. versucht? Wirkt manchmal wirklich Wunder. Meine Hebamme hat mir auch immer geraten (ich stille, und da geht das ja an´s Kind weiter) Kaffee mit Sahne zu trinken, das sei Verdauungsfördernd.Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.Liebe Grüsse Maja
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2007 10:28
    Huhu,
    falls Dein Krümelchen noch keinen Plumps gemacht hat, hätte ich vieleicht auch noch n Tip.
    Du kannst es auch mit Kümmelzäpfchen ( carum carvi ) oder/und Windsalbe ( auch mit Kümmelextrakt, zum Einmassieren ) oder dem Fieberthermometer versuchen. KÜmmel-Fenchel-Anis Tee ist auch super.
    Darf ich mal ganz doof fragen, warum Du noch zusätzlich Pre zufütterst? Reicht Deine Milch nicht? Dann könntest Du doch vieleicht auch abpumpen zwischendurch und die Milch sammeln ( hält sich bis zu drei Tagen im Kühlschrank, glaube ich, aber nicht in der Tür ). Wenn Du nach dem Stillen das Gefühl hast, Dein Baby hat noch Hunger, dann gib ihm doch einfach die abgepumpte Milch mit etwas Fencheltee. Habe ich auch gemacht, da wir ein kleines Fressi hatten. Oder ist Dir das Abpumpen nicht geheuer. Das regt auch die Milchbildung an. Aber jeder ist da anders. Sorry, bin etwas abgewichen vom Thema. Hoffe, ich konnte Dir helfen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.