My Babyclub.de
Hausgeburt!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 27.02.2007 12:14
    Hallo
    auch ich habe meine Tochter zu Hause geboren und bin restlos begeistert gewesen. Jetzt ist Nummer 2 unterwegs und wird wieder zuhause kommen. Schön dass es noch jemanden gibt der das Erlebnis wagt!!!
    Liebe Grüße an die andere mutige Familie Finn
    Antwort
  • witte-stritzke@online.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2007 20:53
    Ich erwarte mein zweites Kind im August.Das erste ist mit Notkaiserschnitt auf die Welt gekommen.Ich bin davon überzeugt das es nicht passiert wäre wenn ich die Möglichkeit gesehen hätte Zuhause zu entbinden.Dieses Kind würde ich gerne Zuhause bekommen,ganz sicher bin ich aber nicht und mein Mann sieht fast nur die Gefahren,was mich verunsichert.Wer kann mir Tips geben die mir zu einer klaren Entscheidung helfen und meinen Mann überzeugen!
    Antwort
  • witte-stritzke@online.de
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2007 20:40
    Hallo Colleen,i
    ch habe eine sehr vertrauenswürdigeHebamme die mir zur Seite steht.Zwei Ärtzte habe ich zusätzlich zu den Risiken nach Sectio befragt und es besteht schon eine Gefahr das die Gebärmutternarbe reißt die beläuft sich aber auf 2%.Unter der Geburt wird immer wieder genau erfragt ob es sich um Wehenschmerzen handelt oder andersartige.Falls er zu einer Ruptur kommt ist diese nach Aussage der Ärzte nachträglich gut zu geheben wenn die Geburt troztdem normal geschieht.
    Antwort
  • Kommentar vom 03.04.2007 20:18
    Hallo Colleen
    sprich am Besten mit einer Hausgeburtshebamme oder mit der Hebamme im Geburtshaus. Es ist sinnvoll diese so früh wie möglich im der Schwangerschaft kennezulernen um ein Risiko so früh wie möglich ausschließen zu können. Dieses Gespräch sit völlig unverbindlch so dass Du danach eine gute Entscheidung treffen kannst. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass viele (Not) kaiserschnitte mit der Routine im Krankenhaus zusammenhängen und wenn im Krankenhaus de Gebärenden mehr Zeit gelassen werden würde dort auch die Kinder entspannter zur Welt kommen würden. Lass Dich ausführlich beraten und entscheide aus Deinem Bauchgefühl heraus. Das schöne bei den Hebammen ist dass sie einen sehr darauf prägen auf sich selber zu hören, so dass man spürt was richtig ist und was nicht. Ich wünsch Die und Deinem Partner eine ENtscheidung. Und eine wunderschöne Schwangerschaft.
    Gruß Finn
    Antwort
  • Kommentar vom 07.04.2007 08:46
    Ja ich arbeite im Krankenhaus und weiß so dass es nicht nur positive Seiten in der Geburtshilfe gibt, sondern auch viele , viele negative. Es ist gut dass man sich in Deutschland entscheiden kann wo und wie man sein Kind zur Welt bringen kann.
    Gruß Finn
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.