My Babyclub.de
Ich bin grade mal 17, ...hilfe!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • schamberganne@compuserve.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 30.04.2004 11:52
    Ich bin gerade mal 17 Jahre alt und habe letzte Woche Mittwoch erfahren das ich schwanger bin. Ich wusste erst gar nicht wie ich reageren sollte. Ich habs meinem Freund und meinre Mutter am gleichen Tag gesagt. Meine Ma hat ganz cool reagiert, sie wird mir helfen egal ,wie ich mich entscheide. Auch mein Freund war total lieb. Er selber wäre gegen Abtreibung. Er will das Kind haben. Ich selber ja eigentlich auch. Aber ich bin gerade erstes Lehrjahr. Werde im September 2.! Ich weiß nicht wie es weitergehen soll. Vieleicht gibts ja jemanden der auch so jung schwanger geworden ist der mir ein wenig Tips geben könnte!?!
    Antwort
  • j.s.heckelsberg@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2004 21:11
    Hallo Anne,
    toll, dass deine Mutter und dein Freund zu dir stehen! Aber entscheiden kannst nur du, was du wirklich möchtest und was du schaffen kannst und willst, denn es ist dein Kind und die Einschränkungen, die damit verbunden sind, trägst hauptsächlich du. Bei meinem ersten Kind war ich auch erst 21, aber ich hatte meine Ausbildung bereits beendet. Deine Ausbildung solltest du, wenn es irgend geht auf jeden Fall beenden!Ich habe die Erfahrung gemacht, dass frau alles schafft, was sie wirklich will. Es gibt sehr viele Einrichtungen, die helfen können und wollen (kirchliche und städtische, Vereine etc.) Scheue dich nicht alle Hilfen in Anspruch zu nehmen. Ich wünsche dir alles Gute!!!
    Antwort
  • iris@irisrichardson.com
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2004 19:51
    Wenn du das Baby wirlich willst wird sich schon alles entwickeln. Eine Lehre kannst du auch noch mit Kind fertig machen. Mit der hilfe von deiner Familie und dem Vater deines Baby. Ich lebe hier in der USA Ich ssehe taeglich neue Muetter die arbeiten und zur Schule gehen. Es ist sicherlich nicht einfach doch machbar. Es ist deine Entscheidung da es wirklich am meisten dein Leben betrifft. Mit mut und hilfe von Freunden, familien und Bekannten kannst du es schaffen.
    Viel Glueck
    Iris
    Antwort
  • a.sch.74@web.de
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2004 07:56
    Hallo Anne :) Es geht immer irgendwie weiter und ich finde es toll, dass Ihr beide das Kind wollt. Wenn es erstmal da ist, werden alle negativen Gedanken verschwunden sein und Ihr werdet es nicht bereuen. Zumindest ging es mir so. Ich wurde während des 2. Jahres der Ausbildung schwanger und brach diese dann ab. Zum Glück hatte auch ich die Hilfe meiner Eltern und meines mittlerweile geschiedenen Mannes. Kurz darauf kam das zweite Kind. Nach dem Erziehungsurlaub habe ich dann zwar in meinem Wunschberuf gearbeitet, allerdings als Ungelernte. 1999 kam die Trennung von meinem Mann und ich lernte einen neuen Partner kennen, der meine Töchter wie seine eigenen behandelt. Wir wollten auf jeden Fall noch ein gemeinsames Kind, aber irgendwie wollte das 3 Jahre lang trotz aller "Anstrengung" nicht klappen. Deshalb entschloss ich mich, dieses Jahr im September meine Ausbildung nachzuholen und unterschrieb Ende April den Vertrag. 4 Tage später erfuhr ich, dass ich in der 7. Woche schwanger bin. Ironie des Schicksals? *gg* Meine zukünftigen Arbeitgeber reagierten toleranter als gedacht. Ich muss dieses Jahr einfach nur aussetzen und dafür im nächsten September beginnen. Auf jeden Fall wünsche ich Dir und Deinem Kind alles erdenklich Gute und ich bin mir sicher, dass Du alles bestens bewältigen wirst!!!

    Liebe Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.