My Babyclub.de
Kopfkissen BabyDorm

Antworten Zur neuesten Antwort

  • biancamenzel1@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 09.07.2007 10:18
    Hallo,
    hat jemand Erfahrung damit gemacht???
    Weil mein kleiner (4 Monate) hat so einen Verformten Kopf!!!
    Und ich habe gehört das es nicht mehr weg geht ohne hilfe!
    Und diese Helmtherapie möchte ich nicht machen!

    LG salem
    Antwort
  • m.koch-preetz@web.de
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 09.07.2007 13:23
    Hallo, bei meiner Tochter ist es ebenfalls so gewesen. Sie hat am Anfang, so die ersten 4 Monate am liebsten auf einer Seite gelegen. Es war einfach nicht anders zu machen. Sie hatte dann einen ziemlich abgeflachten Kopf und ich habe mir große Sorgen gemacht. Dann fing sie aber auch an sich zu drehen und mobiler zu werden. Sie ist nun 10 Monate alt und liegt auch gerne auf dem Bauch. Der Kopf hat sich von selbst zurückgeformt. Mach dich also nicht verrückt.
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 09.07.2007 21:26
    Hallo, bei uns war auch eine starke Verformung von Anfang an da. Ich wollte aber nicht unbedingt soviel ausprobieren und bin eher skeptisch was Ostheopathie angeht. Wir haben versucht ihn ihmmer auf verschiedenen Seiten zu motivieren, also mal rechts, mal links. Das Spielzeug immer so hingelegt, daß er die andere Seite nehmen mußte. Als er mobiler wurde und sich gedreht hat bzw. gekrabbelt ist, hat sich das von selbst rausgewachsen. Was wir hatten war ca. 4 Monate ein Seitenlagerungskissen, damit er im Bett immer auf einer Seite lag, haben dann jeden Tag gewechselt. Hat aber nicht so viel genützt glaube ich. Irgendwann hat er sich dann über das Kissen gerollt und wollte nur noch damit spielen. Hat aber damit ruhiger geschlafen, weil er nachts nicht so beweglich war. Aber das ist ein anderes Thema.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.