My Babyclub.de
Migräne in der schwangerschaft

Antworten Zur neuesten Antwort

  • steffiundthorsten@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 30.01.2005 11:01
    Hallo! Bin in der 15 SSW und wir freuen uns sehr auf unser Kind. Allerdings plagt mich ganz furchtbar schlimm Migräne (1mal manchmal sogar 2 mal die woche) die ganz heftig ist und mit etlichem Mal Erbrechen einhergeht. Kennt jemand sich damit aus? Was kann man dagegen tun? War schon überall (Akupunktur, Heilpraktiker) hat bisher nix geholfen. Hatte in der Pubertät mal Migräne, aber die letzten 10 Jahre überhaupt nicht mehr - erst wieder in der SS.
    Antwort
  • torsten-jennifer@familie-stoehrmann.de
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2005 07:58
    Hallo Stefanie,

    habe gerade Deinen Bericht gelesen.
    Wie geht es Dir inzwischen?
    Ich habe auch Migräne. So ca. 1-2 x im Jahr.
    Während der Schwangerschaft hatte ich auch ganz oft. Ich glaube, so bis zum vierten Monat. Das war furchtbar. Aber ich glaube nicht, daß man was dagegen machen kann.
    Ich will jetzt wieder schwanger werden und hab schon Angst, daß es wieder genauso ist.

    Viele Grüße,
    Jenny
    Antwort
  • nadinehiob@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 12.02.2005 17:57
    Hallöchen, wenn ich das lese, bekomme ich grad angst, bin auch eine migränepatientin und möchte im nächsten monat schanger werden. das hört sich ja nicht so toll an. Wie übersteht ihr dann die Attaken. Liebe Grüße Nadine
    Antwort
  • magu2k@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2005 15:24
    hallöle!

    bin auch migräne-patientin und habe bis vor meiner schwangerschaft regelmäßig 3-4 mal im monat eine attacke bekommen, zum glück habe ich über die kopfschmerzambulanz unseres klinikums das passende medikament bekommen was endlich dagegen hilft! leider darf ich das während der schwangerschaft nicht nehmen und hoffe natürlich auch jetzt, dass ich keine attacken bekomme, denn sonst drehe ich echt durch, hab den ganzen mist nämlich schon seit 15 jahren und war echt froh etwas dagegen gefunden zu haben...

    lg und alles gute
    manuela
    Antwort
  • abmr@gmx.ch
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2005 07:42
    Hallo! Es gibt Hilfe, zwar kein Zaubermittel, dass die Migräne verschwinden lässt, aber man kann vorbeugen, bzw. schnell abmildern.
    Magnesium wirkt muskelentspannend, und tut das auch im Kopf - auch bei normalen Kopfschmerzen wirksam. Ich nehme einfach eine Magnesium, wenn ich spüre, dass der Kopfschmerz beginnt. Dazu möglichst reichlich trinken, was in der ss ja doppelt wichtig ist.
    Im letzten SS-Drittel sollte man aber auf jeden Fall den Arzt fragen, denn Magnesium wirkt auch auf die Gebärmutter. Es entspannt in hoher Dosierung auch da, und kann Übungswehen, die ja die ganze SS über wichtig sind, verhindern. Also hat das auch wieder zwei Seiten.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.