My Babyclub.de
Noch ein Baby?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • info@arnold-keller.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 25.10.2004 14:22
    Hallo zusammen,
    ich kann mich nicht entscheiden, ob ich noch ein Baby bekommen soll. Wir haben bereits einen Sohn (5), einen Hund und ein Geschäft. Also sehr viel Arbeit für mich. Ausserdem ist unser Sohn schon so selbstständig, dass ich auch mal etwas Zeit für mich habe bzw. mit dem Hund gassi gehen kann. Seit einem Halben Jahr überlegt ich was ich tun soll. Vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir bei meiner Entscheidung etwas helfen. Ich habe schon mehrere Freundinnen um Rat gebeten, mein Mann und ich reden auch sehr häufig über das Thema. Meine Ängste sind einfach, ob ich das alles schaffe und ob mir dann auch noch genug Zeit für mich bleibt. Auf meinen Mann kann ich da nicht besonders hoffen, der hat durch das Geschäft eine Menge um die Ohren. Eigentlich bin ich schon ehr dagegen, aber die Argumente meines Mannes lassen mich halt auch nicht ganz kalt. Er meint, dann wäre unser Sohn später nicht alleine mit den Sorgen (Z.B. der Pflege seiner Eltern), ausserdem sagt er, wenn nun unserem Sohn etwas passiert, wären wir alleine. Ihr müsst wissen, dass ich entweder ein Kind bekomme, oder mich unters Messer lege (und dann eben keine Kinder mehr bekommen kann/ habe mit Verhütung nur Probleme). Also ich denke ich habe jetzt genug geschrieben. Danke schon im Voraus für Euere Beiträge.
    Antwort
  • sonja.fuerst@web.de
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2004 07:33
    Hallo Heike,
    also nach deinem Beitrag zu urteilen, hast du dich eigentlich schon entschieden, und zwar für kein weiteres Kind mehr, so kamen jedenfalls die Argumente rüber (bereits einen Sohn, Hund, Geschäft, viel Arbeit, möchte Zeit für mich usw...) und die Argumente deines Mannes würden für mich nicht zählen, wer weiß ob eurer Sohn einmal Lust haben wird euch Eltern zu pflegen, ob er nicht wegzieht oder beruflich was anderes macht usw. und passieren kann immer was, auch wenn ihr 2 oder mehrere Kinder habt (z.b. durch Autounfall) Also das ist alles Schicksal und ihr solltet euch wirklich im klaren sein (auch als Paar) was ihr wirklich wollt, bzw. was ihr noch für Ziele, Wünsche habt... alles andere wäre egoistisch! Wir bekommen nächstes Jahr im Mai unser 1. Baby, nachdem wir nun über 7 Jahre schon verheiratet sind und noch bewußt gewartet haben und was danach ist, also noch weitere Kinder das entscheiden wir dann wenn es soweit ist bzw. wie wir mit der Situation zurecht kommen! Euch alles Gute - egal wie ihr euch entscheidet!
    Antwort
  • Flocke
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2004 22:13
    Hallo Heike!
    Wenn du dich jetzt sterilisieren lässt, wirst du es vielleicht direkt danach bereuen. Ist ist ja immer so, wenn zu spät ist, will man es umso mehr rückgangig machen. Ich würde an deiner Stelle noch ein Kind bekommen. Die Tatsache, dass du über ein zweite Kind nachdenkst, zeugt ja davon, dass die Familie noch nicht komplett ist. Und es wird vielleicht jetzt nochmal stressig, aber später habt ihr eben zwei Kinder mit denen ihr Freud und Leid teilen könnt. Freunde kommen und gehen, die Familie kann man nicht so leicht auseinander reißen.
    Mein Geschreibsel ist heute etwas wirr, aber ich hoffe, du weißt, was ich meine.
    Liebe Grüße,
    Antwort
  • info@arnold-keller.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 28.10.2004 10:52
    Hallo, vielen Dank, dass Ihr mir Euere Gedanken mitteilt. Jeder Beitrag hat mir auf jeden Fall geholffen, auch wenn sie ganz unterschiedlich sind. Ich mache es jetzt ganz einfach so, im Moment habe ich mich gegen ein weiteres Kind entschieden, habe meinem Mann diese entscheidung auch mitgeteilt. Nun werde ich sehen, ob ich wirklich damit klar komme, oder ob der Wunsch nach einem weiteren Kind zu groß ist. EInen Termin zur Besprechung beim Arzt habe ich auch schon, damit das ganze im meinem Kopf als entgültig gespeichert ist und um so dann zu sehen, ob es OK ist. Also nochmals vielen Dank. Ich hoffe, Ihr denkt nicht, was macht die für einen Aufstand wegen solch einer Entscheidung, alles wäre auch garkein Problem, wenn ich mit der Verhütung kein Problem hätte. Ich möchte mir halt wirklich ganz sicher sein, und hinterher keinem (meinem Mann) einen Vorwurf machen, weil ich zu etwas überredet wurde, dass ich nicht wirklich wollte. Es ist halt schwer, wenn die ganze Entscheidung bei einer Person liegt. Hätte mein Mann auch zweifel, und wir würden gemeinsam sagen, wir schaffen das, wäre es weniger schwer sich zu entscheiden. Da mein Mann aber Feuer und Flamme für ein weiteres Kind ist und wie schon am Anfang gesagt, die meisten Aufgaben bei mir bleiben, muss ich mich ja ganz alleine eintscheiden. Und ein Kind ist ja etwas, dass man nicht einfach so mal eben bekommt, auf jeden Fall nicht in der heutigen Zeit.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.