My Babyclub.de
Probleme beim Zufüttern?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • georg333@gmx.at
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 25.09.2006 19:49
    Hallo!
    Ich bin stolzer Vater einer 4 Monate alten Tochter und wir wollen demnächst mit dem Zufüttern von „fester“ Nahrung beginnen.
    Könnt ihr mir vielleicht schon mal einen Ausblick darauf geben, was da auf mich zukommt? Was sind so die Probleme beim Zufüttern, mit denen ich bald zu kämpfen haben werde?
    Alles Liebe
    Georg
    Antwort
  • simone.seewald@gmx.de
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2006 19:51
    Hi Georg!

    Mach Dir mal keine Sorgen. Ich bin ganz locker an die Sache ran gegangen. Wir haben unserem Sohn ca. eine halbe Stunde vor der Flasche (damit der Hunger nicht ganz so groß ist) 3-4 Löffelchen Pastinake fein (Alnatura) gegeben. Anfangs hat er komisch geschaut, aber es hat gleich recht gut geklappt. Er kannte den Löffel aber auch von der Geburt an, aufgrund der Vitamin D Tablette. Wir haben von Tag zu Tag die Breimenge erhöht. Ich hatte mich damals für Pastinake entschieden, weil das Gemüse recht süß ist und keine häßlichen Flecken auf der Kleidung hinterlässt. Mit Obst habe ich erst 5 Wochen später angefangen. Das Problem ist nämlich, wenn man zu früh mit Obst beginnt, mögen manche KInder das Gemüse nicht mehr.
    Viel Erfolf beim füttern. Simi
    Antwort
  • mm.fischnaller@rolmail.net
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2006 21:30
    Hi, fangt bloß nicht zu früh mit dem Zufüttern an, im 6. Monat oder auch erst im 7. ist leicht früh genug! Wenn man später anfängt, klappt es auch besser mit dem Löffel.
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2006 21:38
    Hallo Georg... mach Dir keine Sorgen... zufüttern heisst nicht Probleme haben... es kommt darauf an, wann man feststellt, dass das Baby nicht mehr mit der Milch alleine satt wird... man sagt zwischen dem 4. und 6. Monat, aber das ist sehr unterschiedlich, jedes Kind entwickelt sich anders.... ich habe mit Möhren angefangen (oder schaut, was es sonst so gibt ab 4 Monate, alternativ Baby-Kochbuch, wenn es selbst gekocht werden soll) und sovie gefüttert, wie meine Babys wollten... wollten sie nicht mehr...okay... dann gabs Flasche hinterher und satt war das Baby! :-)
    Und vor allem... je nervöser du an das Füttern rangehst, desto mehr merkt das Kind, das was nicht stimmt und dann wirds erst zum K(r)ampf....
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 15:57
    Hallo Georg,
    wir haben jetzt auch angefangen mit fester Nahrung. Unser Sohn ist 6 Monate alt. War uns früh genug, er wurde mit der Flasche immer gut satt. Wir haben das auch so gemacht, daß er die ersten 3 - 4 Tage immer nur ein paar Löffelchen Möhren vor der Flasche bekommen hat, dann nach 4 Tagen Möhren mit Kartoffeln und nach weiteren 4 oder 5 Tagen hat er ein ganzes Menü gegessen. Das einzige auf was du dich einstellen kannst, sind Flecken ohne Ende. Haben natürlich auch versucht ein Gemüse zu geben, das nicht so färbt (Mais, Blumenkohl etc.), aber unser Sohn mag alles was mit Möhren zu tun hat, wie die meisten Kinder. Also, viel Spaß beim Füttern und nicht so ärgern über die Flecken, kannst du eh nicht ändern!
    Antwort
  • as_int@eunet.at
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 11.10.2006 10:01
    Hallo!
    Vielen, vielen Dank für die vielen hilfreichen und ausführlichen Antworten! Hat uns echt sehr geholfen. Wir haben jetzt vor 3 Tagen zum ersten mal mit möhren aus dem gläschen versucht. Hat gar nicht so schlecht geklappt - aber nach drei Löffelchen war schluss. Unsere süße hat dann einfach ihren restlichen hunger mit dem fläschchen gestillt...
    Das einzige Problem sind echt die Flecken. Gibt es wirklich gar nichts wie man diese Situation ein bisschen verbessern kann? Gibt es nicht vielleicht irgendwelche "intelligent" gebauten Lätzchen wo das ganze dann ein klein wenig sauberer abläuft? Habt ihr da mit irgendetwas schon positive Erfahrungen gemacht?

    Alles Liebe Georg
    Antwort
  • sarakremer@web.de
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 11.10.2006 11:12
    hallo georg
    bei meiner maus war das auch immer eine sauerei da gibt es leider nichts außer schnell genug sein und wegwischen. ich hab auch angefangen als sie 4 mon alt war und das war ok. sie ist jetzt 10 mon alt und isst wie eine große
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.