My Babyclub.de
Ringelröteln

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Eintrag vom 02.07.2007 07:04
    Guten morgen allerseits,

    meine Tochter ( bald 17 Monate) hat am Freitag Ringelröteln bekommen mit sehr hohem Fieber, daß Gott sei Dank aber wieder weg ist. Dafür habe ich seit Freitag bis heute vieleicht insges. 4 Stunden geschlafen. Mein Kind ist in den letzten Nächten regelrecht ausgerastet und war für Stunden nicht mehr zu beruhigen. Sie hat das ganze Haus zusammengeschrien! Wir sind fix und fertig mit den Nerven! Sowas habe ich bei ihr noch nie erlebt. Erst mein Freund konnte sie nach mehreren Stunden Geschrei etwas beruhigen und wir konnten wdenigstens ne Stunde ausruhen. Jetzt geht es gerade wieder los. Werde gleich erstmal den KA anrufen und hinfahren. Ob diese Unruhe mit den Ringelröteln zusammenhängt? Ich weiß ja, daß die Zähnchen bei Infekten gerne durchbrechen, aber in dieser Form haben wir das echt noch nicht erlebt! Bin völlig verzweifelt und am Ende! Drückt mir mal die Daumen, daß sie nichts organisches hat, sondern einfach nur Zahnschmerzen oder Juckreiz....Ich habe große Angst
    Hat jemand von Euch hier sowas auch schon erlebt?
    LG
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2007 14:07
    Ich nochmal. War beim KA, da ja unser Kind die Nacht über vor Schmerzen nur geschrien hat. Sie kann ja außerdem seit zwei Tagen kein Pipi mehr machen. Jetzt klebt an ihrem Popo eine Tüte für eine Probe und sie fühlt sich damit gar nicht wohl. Da ist irgendwas mit ihrer Blase oder den Nieren nicht in Ordnung, aber für eine Diagnose braucht er unbedingt diese Urinprobe. Oh man. Habe von ihm noch Dolormin für Kinder bekommen, damit die Kleine zur Ruhe findet ( hoffentlich wirkt es auch, denn Paracetamol-Zäpfchen haben nix gebracht ).
    Ist es eigentlich normal, daß Kinder so einmal im Monat irgendwas haben??? Das macht mich noch wahnsinnig.
    LG
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2007 14:55
    Hallo Sonja! ich kann dich verstehen! Ich bin im Moment auf mich alleine gestellt, weil mein Freund diese Woche Diplomprüfung hat. Jetzt waren meine Tochter und ich noch gleichzeitig Krank, und meine Tochter hat noch einen Zahn bekommen. Dadurch hat sie mal wieder sowas wie Kohliken (bekommt sie bei jedem Zahn) und schreit mir dann auch die Welt voll, lässt sich nicht beruhigen. Das ist richtig schlimm für mich, weil ich auch nicht mehr weiß, was ich in so einer Situation tun soll. Sie will dann auch nicht auf meinen Arm. ICh hoffe, dass bei deiner Tochter nichts schlimmes ist. Vielleicht hat sie nur einfach eine Blasenentzündung. LG
    Antwort
  • sabine.sauer@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2007 22:34
    hallo sonja, dass tut mir echt leid für euch drei!!! habe momentan ähnliche gedanken... bei uns laufen auch keine drei wochen am stück einfach mal gut, sobald ich mich wieder etwas entspanne, kommt die nächste anstrengende phase. bei uns sind es momentan wieder mal ganz schlimme nächte und extreme schlechte laune mit viel schreien von seiten meiner kleinen, sie will nicht zu mir, aber auch nicht alleine sein, nicht selbst bewegen, aber auch nicht auf den arm usw, usw..bin sehr, sehr erschöpt, körperlich wie psychisch. dazu kommt ,wie bei mirlynn, dass auch mein freund im diplomstreß und dementsprechend superscheiße gelaunt ist und alles an mir hängen bleibt und wir in 2 wochen auch noch umziehen und 2 wohnungen streichen müssen...
    ich liebe meine tochter, aber manchmal wünsche ich mir einfach nur 2 tage an denen ich an nichts denken, mich um nichts kümmern oder sorgen muss, und ich vorallem mal wieder 6 stunden am stück schlafen kann.....:-)aber wahrscheinlich würde ich es auch gar nicht mehr aushalten :-) entschuldige das ich jetzt selbst negativ bin, anstatt positiv zu schreiben, musste aber gerade raus...wollte dir eigentlich viel, viel kraft wünschen und vorallem gute besserung für deine kleine!! ganz liebe grüße!!!
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 03.07.2007 07:15
    Guten morgen ihr Lieben,

    wir konnten zum Glück heute nacht schlafen. Ist ja schon mal viel wert.
    Das mit der Urinprobe hat nicht so geklappt, war viiieeel zu wenig. In dem Bischen haben sie dann noch eine Menge Bakterien und Keime gefunden. Muß heute also wieder zum KA und dem armen Kind wieder eine Tüte ankleben...
    Hoffe auch, daß es nur eine Blasenentzündung ist. Gott sei Dank haben sie auf dem Ultraschall nichts gefunden und Ödeme hat sie auch keine in den Beinen ( wo läßt sie nur das Pipi???? ) Naja, sie konnte gestern wieder ein bischen pieseln, denke also, daß wir das Gröbste überstanden haben.
    Die Ringelröteln sind auch fast weg und ansteckend ist es auch nicht mehr. Da machst was durch, wa?
    Ihr Armen, ich weiß bei solchen stressigen Momenten auch immer nicht, was ich tun soll? Mir ist nur aufgefallen, daß wenn es wirklich gaaaanz schlimm war und man echt am Stock geht und denkt, jetzt kann ich echt nicht mehr, wird es schlagartig besser. Wir müssen eine Menge aushalten, stimmts? Ich finde auch nicht, daß wenn die Kinder älter werden, daß es unbedingt besser wird, sondern einfach nur anders!
    Liebe Mirlynn, ich kenne das mit den Zähnchen nur zu gut. War bei uns jetzt gleichzeitig auch noch. Ich durfte nicht mal die Zähne putzen und essen mochte sie auch nicht. Nur Genörgel und Gejammere und man steht hilflos daneben und wartet, bis es vorbei ist.
    Liebe Marlene, ich hoffe, daß ihr trotz allem Euren Umzug über die Bühne bekommt. Das ist einfach mega viel Streß für dich und natürlich merkt das auch dein Kind. Ich drücke auch dir die Daumen, daß alles gut geht und wir alle wieder mehr Schlaf bekommen.
    ;-)
    LG und ich halte euch auf dem Laufenden
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2007 14:20
    Hallo Sonja, ich hoffe es legt sich bald bei dir wieder. Für Eltern gibt es glaube ich nichts schlimmeres als schlaflose Nächte. Wenn die Kleinen größer werden, werden die Probleme und die Krankheiten wohl auch größer. Viel Glück
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2007 07:06
    Guten morgen,

    ja, da hast Du Recht!
    Bei uns ist alles wieder i.O. Dafür bin ich soooo dankbar. Hätte ja auch schlimmer ausgehen können! Wenn was mit meiner Kleinen ist, bin ich immer gleich super überbesorgt. Ich hab sie doch sooo lieb und will, daß sie gesund und munter ist! ;-)
    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.