My Babyclub.de
Stillkind verweigert die Flasche

Antworten Zur neuesten Antwort

  • stulberger@onlinehome.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 22.05.2006 20:20
    Hallo! Unsere Kleine (7Monate) wird noch morgends und abends gestillt. Sie muss aber auch andere Flüssigkeit zu sich nehmen, jedoch verweigert sie gänzlich die Flasche. Ich habe schon verschiedene Sauger, Trinklernflasche, Becher usw. ausprobiert. Sie will einfach nicht. Kann mir jemand noch Tipps geben ?
    Antwort
  • fledermausmaki
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 30.05.2006 21:36
    Hallo Pez. Mein Sohn hat auch immer die Flasche verweigert und ich hab mir anfangs ziemlich Sorgen gemacht. Scheinbar hat er aber genug Flüssigkeit bekommen. Es ist ja auch genug Flüssigkeit in den Breien drin. Auch Schnabeltasse oder Trinklernflasche wollte er nicht. Als er dann älter war, hat er gleich aus dem Becher getrunken, aber auch erst, als er mehr feste Nahrung zu sich genommen hat, da war zusätzliche Flüssigkeit scheinbar in seinen Augen auch wichtig. Immer wenn es notwendig war (z.B. bei Durchfall oder Fieber) hat er sich seine Flüssigkeit geholt, entweder durch vermehrtes Stillen oder aber doch mittels Becher. Die Kinder verdursten schon nicht, mach Dir da keine Sorgen. Als ich ziemlich am Anfang mal abends weg war, hat der Kleine 15 Stunden nichts getrunken ... das war damals für mich ein Zeichen, daß er scheinbar nachts doch nicht so viel braucht, wie ich mir immer einbildete. Ich hab ihn dann nachts langsam von der Brust entwöhnt und hatte den Vorteil, daß ich ein Kind hatte, daß schon früh 12 Stunden durchschlief. Dafür hat er dann vor dem Zubettgehen immer umso fester gesaugt. Muß man alles praktisch sehen! Also, keine Sorgen machen, Deine Kleine wird irgendwann von selbst zu trinken beginnen. Alles Gute!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.