My Babyclub.de
Unregelmäßiger Zyklus

Antworten Zur neuesten Antwort

  • juliadima-minich@web.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 26.11.2006 19:26
    Hallo!
    Ich habe eine Frage, und zwar hatte ich seit 2004 eine Spirale. Im Juni diesen Jahres habe ich sie rausnehmen lassen und versuche seit diesem Zeitpunkt schwanger zu werden. Mein Menstruationszyklus ist unregelmäßig- Zykluslänge ca 44 Tage. Können Sie mir sagen ob es normal ist oder ob ich etwas tun kann damit die Menstruation regelmäßig kommt und wie ich meinen Fruchtbarkeitstermin ausrechnen kann. Ich würde mich freuen über Ihre Antwort.
    Antwort
  • juliadima-minich@web.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2006 13:01
    kann mir kein Antwort geben?
    Antwort
  • beatricevetter@gmx.net
    Powerclubber (98 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2006 17:40
    Hallo Kiska! Mit der Spirale habe ich keine Erfahrung, dagegen aber mit einem unregelmaessigen Zyklus. Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich eine Weile Zyklen von 50 Tagen, dann haben sie sich bei 29-39 Tagen eingependelt (im Schnitte 35 Tage). Bei so einem Durcheinander ist es schwierig die fruchtbaren Tage zu errechnen und ich habe versucht auf die Schleimabsonderung zu achten. Wahrend der fruchtbaren Tage ist er eher klar und zaeh (wird auch oft mit rohem Eiweiss verglichen), hinterher wird er dann eher milchig/weisslich. Ich weiss nicht, ob das der Trick war, mit dem es bei uns geklappt hat. Fruehestens solltest Du aber erst ca. 12-14 Tage nach Beginn Deiner letzten Periode fruchtbar sein. So koennt ihr alternativ probieren ueber zwei Wochen alle 2-3 Tage Verkehr zu haben und darauf hoffen, dass es die fruchtbaren Tage trifft. Viel Glueck und Lg, Beatrice
    Antwort
  • t-a-enns@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 04.12.2006 20:35
    Hallo Kiska,

    hab dasselbe Problem. Nehme seit über 5 Monaten keine Pille mehr, die ersten drei hatte ich keine Mens. Danach schon drei Zyklen mit über 40 Tage Dauer. Warte jetzt noch auf meine Mens, Test ist leider negativ, weiß einfach nicht, warum. Vielleicht wegen der Zyste, die ich habe (oder hatte - hoffentlich). Habe vor einem Monat mit Temperatur-Mess-Methode angefangen, um festzustellen, ob ich überhaupt einen ES habe. Mal sehen. Bis jetzt bin ich nicht schlauer geworden. Mein FA sagte, erst in zwei Monaten darf ich ihm wieder auf die Nerven gehen. ;o) Bin eben keine Spätgebärende, deshalb ist er die Ruhe selbst. Gibts bei dir Fortschritte??? LG, Tatjana
    Antwort
  • juliadima-minich@web.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 04.12.2006 21:21
    leider nicht alles läuft wie vor hin aber na ja ich habe noch geduld vielleicht wird da noch was
    Antwort
  • gewitterhexe75@web.de
    Superclubber (212 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 13:39
    Hallo Kiska! Auch ich kenne das Problem mit dem unregelmäßigen Zyklus. Habe über fast 15 Jahre ununterbrochen die Pille genommen, bevor ich sie im Januar diesen Jahres abgesetzt habe. Habe dann erst so "probiert", schwanger zu werden, bevor ich mir Gedanken über meinen Zyklus und die fruchtbaren Tage gemacht habe. Hatte Zyklen zwischen 28 und 46 Tagen, dadurch 3 negative Tests und wusste irgendwie gar nicht, wie ich planen sollte... Die Temperaturmess-Methode war bei mir auch nicht sehr aufschlussreich, da ich laut dieser 3 Eisprünge im Monate gehabt hätte. ;-) Auch meine FÄ, mit der ich die Kurve durchgesprochen habe, war sehr erstaunt, dass just am Tag meines Termins bei ihr einen Eisprung hatte, obwohl er laut meiner Temperaturkurve schon 3 Tage vorher hätte sein müssen... Aber die Aufnahmen und der Schleim waren eindeutig. Und, was soll ich sagen - dass das der Eisprung war, hat sich bestätigt, bin jetzt in der 7. SW! *freu* Temperaturmessen kann hilfreich sein, der Schleim auch auf jeden Fall, aber was mir letztendlich wirklich geholfen hat, war meine FÄ, die mit mir meinen Zyklus kontrolliert hat, indem ich während eines Zyklus` mehrmals zur Kontrolle da war und sie mir gesagt hat, wann genau es so weit ist. Vielleicht kann dein FA dir da ja auch helfen und dich mal einen Monat lang "begleiten"? Parallel kannst du ja trotzdem deine Temperatur noch messen, um die Prognosen des Arztes nachvollziehen bzw. bestätigen zu können. Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück! LG, die gewitterhexe
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2006 13:44
    Hallo Kiska, habe leider keine Spiralen- oder Pillenerfahrung, habe jedoch gehört das Mönchspfeffer helfen soll den Zyklus zu regulieren. Schau doch mal in der Hebammensprechstunde nach, da gab es sicher schon das Thema.
    Wir hatten hier auch vor langer langer Zeit mal eine Mönchspfefferdebatte - ich bin sicher du findest etwas!
    Viel Glück!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.