My Babyclub.de
Utrogest, wer kennt das?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • miloren@versanet.de
    Superclubber (138 Posts)
    Eintrag vom 14.03.2007 16:21
    Hallo, hat jemand schon mal Erfahrung mit Utrogest gemacht? Hab das bei meiner jetzigen Schwangerschaft verschrieben bekommen um der Gebärmutter zu helfen die Schleimhaut aufzubauen. Wenn ich keine aufgebaute Schleimhaut hätte dann hätte sich doch auch kein Kind einnisten können, oder? Hab das auch meinen Arzt gefragt aber der meint ich soll trotzdem Utrogest nehmen. Es würde ja nichts schaden. Im Beipackzettel steht aber das es zu einer Abbruchsblutung kommen kann und etwas ist für Frauen mit Kinderwunsch. Das man das in einer bereits bestehenden Schwangerschaft nehmen kann steht da nicht drin. Außerdem soll ich es nicht wie beschrieben schlucken sondern vaginal 3x2 Tabletten einführen damit der Wirkstoff da hin kommt wo er auch hin soll. Ich habe keine Gelbkörperhormonschwäche( ist nicht nachgeschaut worden) aber eine FG mit Ausschabung im Dezember 06. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt jemanden der was dazu sagen kann? Danke im Voraus.
    Antwort
  • mariemarie
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 14.03.2007 16:47
    hallo, also ich selber sollte/musste es nicht nehmen aber ich würde es schon nehmen weil ich meine das wennn man blutungen hat es dann meist auch bekommt schau mal bei google nach aber ich würd es an deiner stelle schon nehmen grade wegen der FG glaub nicht das dein arzt dir etwas gibt was nicht gut ist!!!alles liebe :) und eine schöne schwangerschaft
    Antwort
  • miloren@versanet.de
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2007 14:56
    Hallo zusammen und erst mal Danke für eure Antwort. @ erdbeersaeftchen , ne kann ich mir auch nicht vorstellen das der mir was schlechtes will, hab schon Vertrauen zu ihm. Wollte nur mal von anderen wissen wie die Erfahrungen sind da es in meinem Bekanntenkreis keine Frau kennt.@ sonnenblume, hast du das Medikament auch 12 Wochen genommen und auch vaginal? Kann mir ja auch vorstellen, dass es da besser wirkt. Steht nur nicht in der Beilage. Bist du davon auch so müde geworden? Kann natürlich einfach nur an der Schwangerschaft liegen, hab das aber erst seit ich das nehme. Mein Arzt ist gerade bei einer Fortbildung und ich kann ihn deshalb auch nicht fragen. Alles Gute für deinen weitere Schwangerschaft ;-)@lilly, Hallo, natürlich weiß ich nicht ob eine Gelbkörperhormonschwäche vorliegt, kann natürlich sein. Deshalb hatte ich das in Klammern geschrieben dass ich nicht drauf getestet wurde. Aber genauso wenig weiß ich ob eine vorliegt. Ich nehme das Medikament jetzt also vorsorglich. Die Fehlgeburt kam weil das Kind sich nicht weiter entwickelt hatte. Blutungen hab ich auch nicht und jetzt hab ich nur das Gefühl von Nebenwirkungen durch das Medikament. Tja, werde ich also erst mal weiter nehmen obwohl ich mich nicht so richtig wohl damit fühle. Viele liebe Grüße
    Antwort
  • e.stancke@web.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2007 17:15
    Hallo Mela,
    mit wurde Utrogest auch gerade verschrieben, weil ich Blutungen in den ersten SSW habe. Habe auch gelesen, es sei wohl besser, es vaginal einzuführen, aber da meine Ärztin das in keinster Weise erwähnt hat, nehme ich sie oral ein. Müde bin ich auch und der Kreislauf ist ziemlich runter. Und ihr sagt, ihr habt das Medikament einfach irgendwann abgesetzt? Als die Blutungen aufgehört hatten? oder wann? Solltet ihr es denn die ganze SS durchnehmen? Bin erst in der 8.SSW und bange immer noch um die kleine Kaulquabbe.... Viele Grüße und euch eine schöne Zeit! Eve
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2007 16:03
    Hi Mela,
    ich hab´s auch wegen einer sehr leichten Blutung in der 8. oder 9. SSW bekommen und eingenommen. Der FA sagte, dass es nicht erwiesen sei, ob es hilft, aber eine Unterstützung der SS sein kann. (Bin allerdings froh, dass ich damals den Beipackzettel nicth gelesen habe so wie Du - klingt schon heftig mit SS-Abbruch.) Wenn Du das Gefühl hast, dass Du es nicht wirklich brauchst, dann würde ich noch Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen. Mir ging es mit Vagi C so, dass ich dachte, nee, nicht schon wieder was einnehmen... Ich will nicht. Und es war auch keine Schaden es nicht zu nehmen.
    Viel Glück und gute Wünsche, dass Du eine gute SS haben wirst!!!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.