My Babyclub.de
bald zweites kind?- wunsch..energie...vernunft??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Artemisia
    Powerclubber (53 Posts)
    Eintrag vom 15.08.2007 10:23
    Ihr Lieben,
    hab da mal ne persönliche Frage. unser Kleiner ist fast ein Jahr und hat unser Leben natürlich komplett umgekrempelt. So allmählich sind wir ein bißchen erholter, denn er schläft jetzt durch, leider nur bis halb sechs oder sechs. Irgendwie hab ich einen ganz starken Wunsch und Lust schon bald wieder schwanger zu werden und ein zweites Kind zu bekommen. Kann diesen starken Wunsch rational nicht ganz verstehen, denn meine letzte Schwangerschaft war nicht nur entspannt, viel Übelkeit, Wasser in den Beinen, Müdigkeit, frühzeitige Wehen weil ich zu viel Stress hatte. Und ich war erst neulich so froh, endlich abgestillt zu haben. Trotz allem schaue ich mich immer nach Schwangeren um und scheine den ganz tiefen Wunsch zu haben, mich bald auf ein zweites kind einzustellen und mich auf die Beschwerden und Mühen und Freuden neu einzulassen. Frage mich nur wie "vernünftig" das jetzt schon ist und habe Angst, dass mir die Kraft nicht reicht. Ich bin nämlich derzeit alle zwei Monate erkältet und vom Schlafmangel immer wieder auch noch ganz schön fertig. Meinem Fraund gehts ähnlich, der ist auch ziemlich viel krank. Und wie wäre das wohl mit einer neuen Schwangerschaft?? Bin so ein bißchen hin- und hergerissen, Wunsch gegen Vernunft. Mein Partner kann sich seine Arbeitszeit ziemlich frei einteilen, das wäre ein Pluspunkt, gleichzeitig hat er gerade schon auch sehr viel Streß und viel zu tun. Und bei meiner Arbeit könnte ich manche liebgewonnene Bereiche schwanger dann wieder nicht mehr tun, aus mutterschutzgründen. Was denkt ihr denn so, lieber vernunftmäßig noch was Zeit ins Land streichen lassen oder dem Bauchgefühl folgen und drauf vertrauen, dass es irgendwie gehen wird? Ich meine - viele Frauen bekommen schnell ein zweites Kind - die schaffen es ja auch irgendwie. Oder ist frau dann so am Rande der Kräfte dass es gar keinen Spaß mehr macht und bereut es nicht längere Zeit Kraftreserven aufgefüllt zu haben?? Freue mich auf eure Erfahrungs- oder Gedankenberichte. Jule
    Antwort
  • christin-kirch@web.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2007 10:33
    Hallo Jule, du sprichst mir aus der Seele, mir geht es ähnlich ich denke jetzt oder schon länger über eine zweite SS nach obwohl unsere Maus erst 11 Monate alt ist.Ich hab immer gesagt das ich nicht eine zu großen Abstand vom Alter wollte.Nachdem ich mich nun 2 Monate damit auseinander gesetzt habe, bin ich für mich zu dem Entschluß gekommen, das ich jetzt erstmal meine Maus genieße und ab Januar 4 Std, täglich arbeiten gehe. Ich werde dann nächstes Jahr aufjedenfall ein zweites bekommen.Man kann dazu schlecht was sagen, aber ich denke (heute) das man die kleinen Mäuse erstmal richtig genießen sollte und wenn sie zwei sind und auch selbständiger ein zweites bekommen.Diese Einsicht hat bei mir zwei Monate gedauert,vielleicht denkst du auch über eine zweite SS bald anders und möchtest noch warten.Wenn das erste Kind auch etwas größer und selbständiger ist, hat man auch mehr Ruhe und Kraft für das zweite.
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2007 11:00
    hallo jule! mitte juli hast du u.a. folgendes geschrieben : „Ich bin einfach immer noch / immer wieder so erschöpft vom Alltag mit Baby, durch das wenig schlafen. Jetzt ist der Kleine 10 .......“ und : „............ wegen dem Arbeiten: auch geldmäßig ist es sinnvoll dass ich arbeite, und ich finds echt ziemlich egal ob ich müde bei der Arbeit bin oder müde zu Hause... klar, bei der Arbeit muss ich mich konzentrieren, aber das kriege ich schon irgendwie hin. Bin halt nur abends noch platter. Aber ist dennoch so, dass ich nicht drauf verzichten wollte.............“ --- ich an deiner stelle würde also lieber noch warten, und zwar solange bis du wieder vollkommen fit und damit bereit für die nächste herausforderung bist, und deine arbeit sollte vielleicht einen weniger hohen stellenwert einnehmen... denn eigentlich sollte man (frau) nicht nur "irgendwie" das ganze schaffen, sondern bestmöglichst und mit ganzem herzen, gesunden verstand, voller energie und 100% liebe für´s kind (bzw. dann sogar für 2 kinder)... alles gute bei eurer entscheidung, lg peggy
    Antwort
  • daniela_magdlung@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 15.08.2007 19:51
    Mein Sohn ist jetzt bald 10 Monate und ich bin jetzt wieder schwanger.... war so geplant, zwar nicht ganz so schnell, (hat eben schneller geklappt als wir gehofft haben...)aber wir freuen uns riesig... ich bin mir bewußt darüber, das esanfänglich stressig werden wird, aber ich persönlich finde ienen möglichst geringen Altersunterschied für die Kinder halt am schönsten... Ich bin auch so groß geworden und finde halt, man hat dann ein ganz besonderes Verhältnis zu seinen Geschwistern... Aber letzten Endes mußt du das selbst entscheiden...
    Antwort
  • linora
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 16.08.2007 09:44
    Hallo Jule ! Ich bin auch schnell wieder schwanger geworden, meine Tochter ist 16 Mon. wenn Nr 2 auf die Welt kommt. Ich kann Dir weder zu noch abraten. Freue mich riesig aufs zweite, aber ich kann die SS nicht so genießen wie die erste. Das erste Kind interessiert es halt nicht , wenn es einem gerade schlecht geht. In ein paar Jahren, sage ich mir immer , bist Du froh. Wenn der Abstand größer ist und man zB. wieder arbeitet muß man schon wieder unterbrechen. So mache ich eine längere Pause und kann dann mich wieder an der Karriere feilen. Wenn man nach 2 Jahren wieder aufhört war alles umsonst. Aber jeder denkt anders
    Ich bin froh, daß es bei mir ein "Unfall" war und ich nicht darüber nachdenken mußte....
    Liebe grüße
    Antwort
  • Artemisia
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 17.08.2007 10:13
    hallo allerseits,
    danke für eure antworten! tja... ich denke abwarten ist nicht das verkehrteste. zumal sich bei uns über nacht unsere lebenssituation geändert hat, mein partner einen job in einer anderen stadt bekommt und bei uns diesen herbst ein umzug stattfindet. das muss erstmal über die bühne gehen. dann bin ich allerdings auch ohne job, in einer neuen stadt, wo ich niemanden kenne. anders als jetzt bin ich dann vor allem zu hause und fürs kind zuständig. bin gespannt wie alles wird und irgendwann wenn wir uns dort eingerichtet haben und ich keine arbeit finde (wer weiß) darf dann vielleicht auch ein zweites kind kommen. aber momentan muss sich erstmal das umbruchschaos legen ;-) hilfe...was das leben so mit sich bringt... ciao jule
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 22.08.2007 14:52
    HAllo ihr lieben, ich habe auch eine tochter die nun 1 1/2 jahre ist. ICh habe auch seid ein paar wochen immer mehr den wunsch dazu ein zweites kind zu bekommen. Irgendwie war ich früher immer der ansicht das man erst wartet bis das kind im kindergarten ist damit es ruhiger ist .Aber im moment denke ich mir meine kleine ist so selbständig und wächst so schnell und freut sich über jedes baby oder kleine kind. Deshalb denke ich vielicht sollte man doch nicht so viel zeit verstreichen lassen. Man weiss ja so wieso nie wann es klappt. BIn mir aber total unsicher ! Aber ich denke auch so das man dann die kinder näher zusammen bringt und sie noch mehr gleiche interessen haben werden. Ich wiess im moment ech<t nicht weiter . was soll ich machen ?????????
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 22.08.2007 19:19
    @joli : wenn deine kleine jetzt 1 1/2 ist - dann könnte sie doch schon in den kindergarten gehen wenn das geschwisterchen kommt! was spricht dagegen? worauf warten?! gruss peggy
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.