My Babyclub.de
bitte helft mir

Antworten Zur neuesten Antwort

  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Eintrag vom 29.05.2006 15:08
    meine kleine 6 wochen spuckt alles aus was sie zu sich nimmt. schläft schlecht und fordert alle 2 -3 std die flasche.doch die spuckt sie später wieder aus. ich weis nicht mehr weiter. kann es sein das sie die nahrung nicht mehr verträgt
    ich weiss nicht mehr weiter . bitte helft mir.






    Antwort
  • th.wintermeyer@t-online.de
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2006 15:16
    Hallo, hab im schlecker gesehen das es spezielle Nahrung für spuckkinder gibt. Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen.. Liebe grüße
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2006 15:17
    Das ist ja schon mal ein tip. DAnke.
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2006 19:19
    Mein Sohn hat anfangs zwar auch alle 2-3 h die Brust oder später die Flasche gefordert aber sehr viel gespuckt hat er dabei nicht. In meiner Krabbelgruppe ist aber eine Mutti die auch ein "Spuckkind" hat, Sie war auch schon bei einigen Ärzten und hat sich beraten lassen. Zum Glück war alles in Ordnung, die Kleine ist jetzt 6 Monate und spuckt noch ab und zu. Jedenfalls haben die Ärzte, in dem Fall , nichts besonderes feststellen können. Die Kleine hat sich auch ganz normal entwickelt. Wie ist es bei deiner Maus, nimmt sie ordentlich zu??? Welche Nahrung nimmst Du? Hat sie vielleicht Bauchweh?
    Liebe Grüße Nicky
    Antwort
  • klinge_colista@arcor.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 01.06.2006 21:31
    Hallo Joli! Ich hatte auch ein Spuckkind. Der Trinkrhytmus ist ja bei jedem Baby sowieso verschieden und ich denke, dass auch, dass 2-3 Std. noch im bereich des normalen ist, dafür, dass sie erst 6 Wochen ist. Jedenfalls hat mein Sohn auch immer sehr viel gespuckt, so habe ich ihm dann immer Lätzchen umgemacht, damit ich ihn nicht dauernd umziehen muss. Es gibt ja irgendwie so eine Störung, wo die Kinder die Milch nicht drin behalten. Lass sie doch mal von deiner Hebamme untersuchen und wenn sie sich normal entwickelt, dann ist auch alles in Ordnung. Mein Sohn gedeite gut, obwohl ich auch öfters der Meinung war, dass er schon sehr viel spuckt (das höchste war mal zehn mal in einer Nacht-und das nicht wenig). Meist sieht es aber mehr aus als es ist. Wenn du gar nicht weiter weiß, geh doch einfach mal zum Arzt mit ihr, dann kannst du beruhigt sein.
    LG und alles Gute, Carina
    Antwort
  • alabama
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 02.06.2006 15:30
    Mein Kleiner (jetzt 7 Wochen) hatte auch gespuckt, bis ich einen Tipp von einer Bekannten bekam die Krankenschwester ist. Versuch es mit Nestargel von Nestle. Ist fuer direkt fuer Spuckkinder. Du bekommst es in der Apotheke. Wahrscheinlich muessen die es erst bestellen, aber das geht ja wirklich schnell. Es ist ein reines Naturprodukt, Johannisbrotkernmehl. Es dickt die Milch etwas an. Bei uns hat es wirklich klasse geholfen. Ich wuensche dir alles Gute. Sag doch mal Bescheid falls du es probieren magst. LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.