My Babyclub.de
Alternative zu künstlicher Befruchtung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • cathy3881
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 22.04.2008 11:38
    Liebe Nordlicht,

    ich habe mit Begeisterung deinen Beitrag gelesen!

    Zur Zeit befinde auch ich mich in homöopathischer Behandlung bei einer Heilpraktikerin (HP).
    Ich habe minimal PCO und dank meiner HP habe ich seit etwa 3 Monaten regelmäßige Eisprünge! Ich habe zudem das Glück, dass meine FÄ ebenfalls die Homöopathie unterstützt und mir da weitesgehend freie Hand lässt und jegliche Entscheidung von mir akzeptiert!

    Ich hoffe bald unser Wunder in den Armen halten zu können, denn wir lieben es schon jetzt sehr!

    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 23.04.2008 11:25
    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
    Freue mich, dass Ihr Euren Weg gefunden habt, schwanger zu werden!
    LG katja
    Antwort
  • MelliB
    Superclubber (226 Posts)
    Kommentar vom 07.06.2008 14:21
    Hallo Ihr !

    Auch ich suche gleich Gesinnte ... ich bin 23 Jahre,verheiratet und wir versuchen seit fast 3 Jahren unser Glück.Einmal hat es auch geklappt 2005 war ich schwanger,leider hatte ich eine Fehlgeburtin der 10 . Woche. Nun haben wir auch danach gedacht,dass es bald wieder klappt, aber die Zeit vergeht und vergeht und nichts passiert. Anfang des Jahres haben wir dann entschieden uns beraten zu lassen, also Kontrolle beim FA Eisprung, alles da , mein Mann Spermiogramm - überdurchschnittlich gut, na also eigentlich super,denke ich, aber warum klappt es dann nicht?!! Das macht einen ganz schön fertig, langsam werd ich glaub verrrückt ! Naja, aber das geht euch wohl genauso, es ist einfach unfair. Weiter zu meiner Geschichte, also jetzt im Mai riet mir mein FA dann zu einer Gebärmutterspiegelung und Bauchspiegelung,was ich auch vor 3 Wochen gemacht habe. So nun stellt Euch vor, wie der Arzt sagte "Mir fehlt die Hälfte",d.h. nur einen Eierstock und Eileiter. Ganz schön verrückt oder?Und noch keiner konnte es davor feststellen. Naja, auf jedenfall ist der Eileiter durchgängig und alles ok,der Arzt meinte wenn der Funktioniert,was er tut, kann man auch mit einem 20 KInder bekommen ... dazu wurde noch festgestellt,dass ich ein kleines Myom in der Gebärmutter habe, was aber nicht schlimm sein soll und was die ärtze auch nicht glauben,dass es daran liegt.

    So und jetzt ? Laut FA soll ich einfach nochmal warten, weil alles ok ist...und wenn in 1 Jahr noch nichts passiert ist, vielleicht doch nochmal ins KH und nach dem Myom schauen lassen.

    Das ist doch besch ... oder, jetzt wieder warten... wir haben uns mal überlegt ob wir in eine KInderwunschklinik gehen soll, aber wenn doch alles ok ist,was die ärtze sagen ?! Was meint ihr?

    Klar,alle sagen immer ich bin ja noch jung und so weiter,aber das ist auch kein trost. ich warte jetzt schon fast 3 jahre und jedesmal sagen sie das gleiche...


    was meint ihr dazu?? würde mich über antworten zu meiner geschichte sehr sehr sehr freuen, auch weil ich denke, dass ihr mich versteht.


    Liebe Grüße

    Melli

    Antwort
  • MelliB
    Superclubber (226 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2008 22:26
    Hallo Luisa,


    Danke für deine liebe Antwort! Ich bin gerade wieder am hibbeln-wie du im andern forum lesen kannst-ich hoffe es hat geklappt.

    ich weiß auich nicht,klar ich hätte noch wünsche und dinge die ich gerne machen würde,aber stell dir vor ich fange irgendwas an und dann werd ich schwanger ,klar irgendwie gehts immer,aber ich wollte immer jung kinder kriegen,damit ich später noch zeit habe, naja weiß auch nicht, ist alles so durcheinander...


    bis bald,

    Melli
    Antwort
  • M007
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 17:56
    Hallo Nordlicht,

    habe Deinen Bericht gelesen u. bin ganz hin und weg. Wie ergeht es Dir in Deiner Schwangerschaft inzwischen?
    Wir haben auch schon einmal IUI und einmal Stimulation mit Zyklusmonitoring etc. gemacht. Ohne Erfolg. Überlege, ob ich nicht auch lieber TCM machen soll, da dieser ganze Hormonquatsch (Clomifen etc.) lt. TCM und Homöopathie ja beträchtliche Nebenwirkungen haben soll. Bei uns beiden ist körperlich allerdings allles i.O. Wir versuchen es seit über zwei Jahren.

    Wie heißt denn der Tee und Euer Heilpraktiker ?
    Lg
    M007
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 23:09
    Hi M007,
    da Du nach Alternativen suchst, ist vielleicht folg. Netzadresse was für Dich. www.frauenworte.de
    Einfach mal kritisch anschauen, zum Teil etwas abgedreht. Mir hat´s letztlich geholfen, schwanger zu werden. Ich bin einen Weg mit vielen "Mitteln" gegangen, (auch IUI und Homöop. und Akup.) was letztlich geholfen hat, keine Ahnung.
    viel Glück.
    Antwort
  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2008 16:54
    Hallo,
    kennt sich jemand mit Hormonspritzen aus?! Ich habe die nämlich nun nach 1 Jahr probieren verschrieben bekommen. Jetzt muss ich wieder auf meine Mens warten (keine ahnung wann die kommt, bei mir liegt er Zyklus zwischen 32 und 49 Tagen)! Muss mir dann 10 Tage lange jeden Tag eine Spritze geben, am 10. Tag guck mein FA-Arzt ob das Ei herangereift ist und dann muss ich 3 Tage lange jeden Tag eine Spritze geben, die den Eisprung auslößt. Mein FA sagt mir dann wann dieser genau ist, +- ein paar Stunden!
    Kennt sich jemand mit diesen Spritzen aus?! Wie läuft das dann genau, wenn ich die insgesamt 13 Tage gespritzt habe und wir dann Sex hatten... wie lange muss ich dann warten bis ich weiß ob ich schwanger bin oder nicht?!

    Wäre toll wenn mir jemand was dazu schreiben könnte!

    DANKE
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.