My Babyclub.de
mit fast 10 Monaten noch nichts essen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • 201008
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 13.07.2009 15:51
    Hallo, hätte gerne mal was von anderen Müttern gehört, habe meine 3. Tochter (9,5 Monate) und bin noch am Vollstillen, sie hat zwar nun endlich etwas mehr Interesse am Essen, macht sich aber nicht viel aus Babybrei (max. 2-3 Löffel). Habe alles versucht, selber kochen, Gläschen, fein püriert, etwas grober, pikant und süß...... sie ißt bei unserem Essen mal einen Brotkanten mit, lutscht am Apfel oder anderem Obst aber ißt keine vollwertige Mahlzeit. So stilkle ich am Tag noch fast alle 2 stunden.
    Die anderen beiden haben mit 5 und 8 Monaten begonnen zu essen und ich habe duie Stillmahlzeiten dann immer weiter durch eine Breimahlzeit etrsetzt. Aber dieses dritte Kind macht es mir schwer. Und einfach so am Familienessen mitessen zu lassen- dafür ist sie doch noch zu klein!? Sie ist völlig fit, neugierig, krabbelt und steht gut im Futter. Nur ich werde langsam ungeduldig. Will aber aUCH NICHT JETZT NOCH MIT fOLGEMILCH ETC: BEGINNEN: Was mein Ihr dazu, kennt jemand unser Problem?
    Antwort
  • bille0171
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 14.07.2009 08:38
    Hallo, das ganze kommt mir sehr bekannt vor! Mein Kleiner (jetzt 15 M.), konnte mit 10 Monaten der Beikost auch nichts abgewinnen; wollte nur Mamas Brust.Obwohl es uns beim den Malzeiten immer sehr aufmerksam zuschaute! Es stimmt wohl, das jedes Kind anders ist!
    So mit 12 Monaten war ich es auch Leid ! Also versuchte ich Ihn Neugierig zu machen! Sein Bruder(3 Jahre) ißt für sein Leben gerne buntes Kartoffelpüree (Kartofeln und Erbsen mit Mören stampfen) und da habe ich einfach Kartoffeln abgekocht und ein Gläschen Frühkarotte für den Kleinen darunter gemischt.
    Und siehe da, mein kleiner wollte gar keinen Brei - sondern das selbe was wir aßen! Von da an klappte das Spiel mit der Beikost! Wenn es mit dem Frühstück mal nicht klappte, habe ich Ihm eine Trinkmalzeit angeboten! Und es klappt prima. Viel Glück
    Antwort
  • Juliaumbria
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 14.07.2009 10:01
    Guten Morgen,
    ja ich kann auch ein Lied davon singen.......mein kleiner hat mit 6 Monaten zwar schon ein paar Lòffelchen Karotte gegessen (2 -3) fuer ca. 4 Wochen und dann wars das. Mit 9 Monaten hat er dann richtig Appetit bekommen. Ich habe auch alle 2 Stunden gestillt. Meine Hebamme sagte Geduld, der Moment kommt. Aber solange er so putzmunter ist, lacht und fròhlich ist gehts ihm gut. An einem Sonntag hat es dann der Papa versucht und siehe da er hat gegessen. Es gibt meiner Meinung nach Kinder, die sehr lange diese Sicherheit dieser Nàhe brauchen. Jedes Kind bestimmt seinen eigenen Zeitpunkt.
    Alles Liebe
    Julia
    Antwort
  • 201008
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2009 11:31
    Danke für die Antwort, auch wenn man das alles weiß- wenn man gerade drinsteckt, könnte man schon manchmaql verzweifeln- vor allem, wenn die Brust auch als Schnullerersatz dient. Das mit dem Kartoffelbrei hab ich auch schon probiert- vielleicht solltre ich dran bleiben- das Problem ist ja, daß wir ja nicht jeden Tag das selbe Essen essen und einiges von unserer Speiße nicht gut fürs Baby ist... Ich habe weiterhin Geduld.....
    Antwort
  • 201008
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2009 11:34
    Ja, das sage ich mir ja auch immer- sie braucht es eben noch, ist quieklebendig und fleißig- sicher ist es da eben die Rückversicherung die sie noch braucht- sie kann ja nicht alles so toll machen- da hängt sie eben mit dem Essen hinterher. Irgendwann hat es ja noch jedes Kind geschafft... Danke nochmal!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.