My Babyclub.de
Babys erster Zahn..

Antworten Zur neuesten Antwort

  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 16.07.2012 20:40
    hi!
    Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und ich glaube heute die erste weiße Spitze entdeckt..
    allerdings kein Schneidezahn sondern der linke, obere Eckzahn.
    kann das sein?!
    er ist auch nicht besonders quengelig oder so, hat grade nen schub hinter sich gebracht u ist eigentlich total normal:)
    schläft gut, macht quatsch, fängt an sich rumzurollen...
    wie war das erste zahnen bei euch? hat einer von euch ein kind das zu erst eckzähne bekommen hat?!:)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2012 21:32
    Bei uns war es ähnlich, dachte auch da kommt ein Zahn, doch dann war er kurz danach wieder weg...der Kia meinte, es war eine Art Kalkablagerung, und noch nicht der Zahn.
    Normalerweise ist ja die Reihenfolge erst unten die Schneidezähne und dann oben die Beiden...aber Ausnahmen bestätigen die Regel....
    Ein Mädel aus unserer Pekipgruppe hat damals auch unten die beiden Schneidezähne bekommen und dann oben zuerst die beiden 2.Schneidezähne, sah aus wie ein Vampir.....
    Ändern kann man es eh nicht, ist nur doof, wenn die Zähne zu eng stehen, wegen Platzmangel....
    Antwort
  • zauberdrops
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2012 11:50
    Hi,

    bei meiner Tochter wollten zuerst die unteren beiden Eckzähne durch (bestätigt von KiA), haben es aber nicht geschafft. Eine Woche später kam der erste Schneidezahn unten, sechs Tage danach der zweite Schneidezahn unten. Das ist jetzt zwei Wochen her, und sie hat immer noch Beschwerden - allerdings nicht mehr so schlimm. (Oder vielleicht kommt es mir auch nicht mehr so vor, weil ich mich daran gewöhnt habe. ;-)) Wir sind uns nicht einig, ob ihr die unteren Eckzähne wieder Probleme bereiten (die waren jedesmal gerötet und geschwollen, bevor ein Zahn kam) oder ob es jetzt oben die Schneidezähne sind.

    Insgesamt hatte Lea bisher über sechs Wochen zu kämpfen. Eine befreundete Zahnarzthelferin meinte, das käme davon, dass sich die Zähne in "falscher" Reihenfolge nach oben geschoben haben, was möglicherweise stärkere und längere Schmerzen im Kiefer verursacht.

    Das muss aber nicht sein - meine Nichte und auch viele andere Kinder, die ich kenne, hatten kaum Beschwerden, waren nur ein bisschen quakig.

    Die kleinen Würmer sind immer wieder für eine Überraschung gut. :-)

    Antwort
  • zauberdrops
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2012 11:50
    Hi,

    bei meiner Tochter wollten zuerst die unteren beiden Eckzähne durch (bestätigt von KiA), haben es aber nicht geschafft. Eine Woche später kam der erste Schneidezahn unten, sechs Tage danach der zweite Schneidezahn unten. Das ist jetzt zwei Wochen her, und sie hat immer noch Beschwerden - allerdings nicht mehr so schlimm. (Oder vielleicht kommt es mir auch nicht mehr so vor, weil ich mich daran gewöhnt habe. ;-)) Wir sind uns nicht einig, ob ihr die unteren Eckzähne wieder Probleme bereiten (die waren jedesmal gerötet und geschwollen, bevor ein Zahn kam) oder ob es jetzt oben die Schneidezähne sind.

    Insgesamt hatte Lea bisher über sechs Wochen zu kämpfen. Eine befreundete Zahnarzthelferin meinte, das käme davon, dass sich die Zähne in "falscher" Reihenfolge nach oben geschoben haben, was möglicherweise stärkere und längere Schmerzen im Kiefer verursacht.

    Das muss aber nicht sein - meine Nichte und auch viele andere Kinder, die ich kenne, hatten kaum Beschwerden, waren nur ein bisschen quakig.

    Die kleinen Würmer sind immer wieder für eine Überraschung gut. :-)

    Antwort
  • CaFe86
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2012 13:39
    Da sagst du was Zauberdrops;)
    bisher hat sich noch nichts weiter getan... die weisse Spitze schaut immer noch raus, aber Beschwerden scheint er nicht wirklich zu haben.
    ich glaube die Hitze macht ihm im mom mehr zu schaffen.
    ich habe laut Aussagen auch keine Beschwerden gehabt beim Zahnen, hoffe er hat das geerbt^^
    Antwort
  • zauberdrops
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2012 13:55
    Na, das hoffe ich auch für dich. ;-)

    Meine KiA meinte, es sei zwar ungewöhnlich, dass die Eckzähne zuerst kommen, aber nicht gefährlich. Und wenn dein Sprössling auch kein Schmerzen oder sowas hat, dann ist doch alles togo.

    Bei Lea kamen einige Sachen zusammen, die das Zahnen für sie sicherlich unangenehmer als notwendig gemacht haben: Wachstumsschub, Entwicklungsschub und eine Erkältung, die sich zur Grippe mauserte. Jetzt hat sie diese Sachen überstanden und ist nur noch etwas jaulig gegen Mittag und gegen Abend. Aber mit einem Legostein und/oder einem Babykeks zum Draufrumkauen ist dann alles wieder gut. ;-)

    Ist es bei euch heute denn so warm? Bei uns ist seit gestern alles grau in grau und ziemlich blöde Luft. Aber Lea scheint Hitze nicht so viel auszumachen. Es sind eher extreme Wetterumschwünge mit starken Temperaturschwangungen, die ihr aufs Gemüt schlagen.
    Antwort
  • kleinehummel
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 14.08.2014 14:33
    Bei uns war das genauso, zuerst kamen die Eckzähne, das Kind hat dabei keine Beschwerden gehabt.
    Antwort
  • Gummibeerli
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 10:26
    beim Zahnen lasse ich meine Kleinen gerne auf einer Rübe oder harten Brotrinde kauen, das beruhigt irgendwie. An den Bernsteinkettchen-Zauber glaube ich ja nicht so...und außer ein paar durchweinten Nächten (natürlich nur beim Söhnchen.....) haben wir das ohne große Komplikationen hinbekommen....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.