My Babyclub.de
Freundin ist Schwanger und will abstand und Ruhe vor mir

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Papa1981
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 23.02.2015 17:55
    Hallo zusammen,
    ich (34 jahre) weis einfach nicht mehr weiter und habe mich hier angemeldet um eure Erfahrungen und Rat zu hören. Bin mit meiner Freundin (30 jahre) jetzt 5 Monate zusammen und sie ist jetzt in der 8+5 SSW. Das Kind ist gewollt und seit dem sie gewusst hatte das sie Schwanger ist ,hat sie sich nach und nach von mir abgewandt. Ich habe sie mal gefragt was los sei und bekam zur Antwort,das ihr Hormonhaushalt total ihren Kopf durcheinander bringt. Sie meinte auch das sie mich liebt,aber sich in moment nicht selber leiden könnte und nur ihre Ruhe will,am besten ihr erstes Kind (5jahre) weg und nur alleine sein. So viel ich weis war es in ihrer ersten Schwangerschaft genauso gewesen.Bevor sie aber Schwanger wurde mit ihrem ersten Kind, hatte sie schon mal eine Fehlgeburt. Wohnen noch nicht zusammen und bin nun jetzt 2 Wochen zu Hause und warte immer noch auf eine antwort von ihr,doch leider vergebens. Ich habe mich schlau gemacht und nachgeschaut ob es wirklich alles so Hormonenbedingt ist und habe gleiche Beiträge gefunden die genauso waren wie bei mir jetzt. Habe mich auch bei der Pro-Familia infomiert , weil ich so verzweifelt war/bin und die haben es ebenfalls bestätigt. Hatte mich auch mal bei ihrer Mutter gemeldet und nachgefragt was ich tun kann,aber sie wüsste auch nicht was los ist mit ihr. Vorher war alles perfekt und Harmonisch zwischen uns und konnten nicht genug bekommen,am liebsten 24 Std. zusammen sein und jetzt alles weg,wollten zusammen ziehen und auch heiraten. Ich weis wir sind erst 5 Monate zusammen, aber es war die Liebe auf den ersten Blick,wir ergänzen uns sehr gut und wie gesagt ist es alles Harmonisch. Aber jetzt in Moment habe ich das Gefühl das ich garnicht mehr so gebraucht werde. Habe ihr auch gesagt ,das ich auf sie warten und für sie da sein werde. Ich verstehe auch das mit ihren Hormonen und das sie eine große Veränderung durchmacht ,aber das es so krass ist das ich nicht einmal an sie heran komme,das tut mir richtig weh. So viel ich weis würde das verhalten bis zur 12.SSW gehen,weil dann der Hormonspiegel drastisch herunter fällt?? Ist das so, oder kann es im härtesten Fall die ganze Schwangerschaft sein?? BITTE NICHT.
    Ich weis einfach nicht mehr weiter,ich gebe ihr die Ruhe ja,keine Frage,aber es ist für mich verdammt schwer ohne sie zu sein. Ich liebe diese Frau abgöttisch ....
    Ich hoffe auf paar Erfahrung und Ratschläge zu kommen.....Vielen Dank schon mal
    Antwort
  • Nimeria
    Superclubber (191 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 18:27
    Hallo! Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zu "eurer" Schwangerschaft!:) Ich wünsche euch viel Glück und alles Gute!

    Als ich in der Zeit schwanger war, ging es mir nicht nur hormonell "anders" sondern mich plagten vor allem Schwangerschaftsübelkeit und Erbrechen. Ich hatte auch viele Momente in denen ich meine Ruhe wollte, mich selber Eklig fand und mich auch fragte wie mein Freund das mit mir aushält.
    Wie "schlimm" das jetzt für deine Freundin ist, kann nur sie wissen. Aber es ist doch schon mal schön zu hören/zu wissen, dass man einen Freund an der Seite hat der bereit ist Vater zu werden und einen so sehr liebt! :) Ich hoffe ihr rauft euch wieder zusammen und du musst nicht zu lange warten!
    Antwort
  • Papa1981
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 18:53
    Hallo Nimeria,
    danke für dein Beitrag.
    Meine Freundin fühlt sich auch nicht wohl ,fühlt sich auch eklig sie weis auch nicht was los ist mit ihr..
    Ich hoffe doch sehr ,das es bald vorüber geht und sie sich mal meldet.
    Ich fühle mich sehr schlecht ,erstens weil ich mich nicht melde und zweitens ,kann ich ihr nicht helfen,bzw. sie möchte sich nicht helfen lassen. Habe ihr meine Hilfe des öfteren angeboten, aber sie möchte meine Hilfe einfach nicht :(
    Antwort
  • Schnuffelinchen
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2015 11:32
    Hmhh ... sehr schwierige Situation. Ich fürchte, Du kannst nicht allzu viel machen - außer, Deiner Freundin immer und immer wieder Deine Hilfe und Unterstüzung anzubieten: nicht aufdringlich, aber bestimmt. Die Hormonumstellung scheint bei ihr sehr heftig durchzuschlagen. Zeige Ihr jeden Tag aufs Neue, dass Du sie liebst. Selbst wenn sie Dich nicht sehen will, können ein paar einfache Zeilen schon eine Aufmunterung sein. Sei da bitte kreativ und lass Dir was einfallen. Bring Ihr einen Strauß Blumen zur Aufmunterung vorbei oder nimm ihr beispielswiese für ein oder zwei Stunden das Kind ab. So hat sie Zeit und kann sich was schönes gönnen z. B. einen Friseurbesuch. Kennst Du ihre beste Freundin gut? Vielleicht kannst Du mit ihr reden und ihr Deine Sorgen und Nöte in Bezug auf Deine Freundin mitteilen. Möglicherweise kann diese "Instanz" zwischen Euch vermitteln und Euch wieder einander näher bringen.

    Ich würde mich auf keinen Fall komplett zurückziehen, sondern immer am Ball bleiben. Nur so kannst Du erkennen, ob das eventuell größere Ausmaße annimmt und Deine Freudin beispielsweise wegen einer Schwangerschaftsdepression professionelle Hilfe braucht.
    Antwort
  • Papa1981
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2015 20:07
    Hallo Schnuffelinchen,
    erstmal danke für deine Tips.
    Werde dein Ratschlag von dir nehmen mit den Blumen,aber wenn ich anfange ihr schöne Wörter zu schreiben,reagiert sie halt normal und zeigt nicht das sie es schön findet.
    Ich weis das sie mich liebt,sie hat es ja noch vor kurzem meiner Mutter das ,aber mir gegenüber sagt bzw. zeigt sie es nicht.
    Ich habe ihr des öfteren angeboten das ich die Tochter für ein paar Stunden nehme ,damit sie zeit für sich hat,aber sie lehnte immer dankend ab.
    Mit ihrer besten freundin darüber reden???
    Naja wenn das mal raus kommen wird ,das ich mit der besten freundin darüber gesprochen habe,denke ich das es komplett vorbei ist.
    Aber mit den blumen werde ich auf jeden fall machen....danke
    Antwort
  • Schnuffelinchen
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2015 11:05
    Hallo Papa1981,

    klar, Du kennst Deine Freundin viel besser und weißt eher, welche meiner Vorschläge zum Erfolg führen können und welche eigentlich Mist sind. Blumen lassen sich übrigens auch ersetzen durch Schokolade, einen Entspannungstee oder ein Massageöl. Gerade der wachsende Babybauch will ja in nächster Zeit gepflegt werden.

    Wie gesagt: Bleib bitte dran und resigniere nicht - auch, wenn Du immer wieder das Gefühl der Ablehnung zu spüren bekommst. Deine Freundin würde Dir bestimmt gerne zeigen, wie sehr sie Dich liebt und leidet darunter, dass sie es nicht kann. Schuld sind die blöden Schwangerschaftshormone, die alles durcheinanderwirbeln.

    Ich denke, dass Du das schon längst getan hast, aber der Vollständigkeit halber: Informiere Dich bitte frühzeitig darüber, welche Entscheidungen auf Euch zukommen: Feindiagnostik ja oder nein? 3D-Ultraschall ja oder nein? Im Hinblick auf die Geburt: Geburtsklinik, Geburtshaus oder Hausgeburt? Und direkt im Anschluss: Nabelschnurblut einlagern oder spenden - ja oder nein? Wenn Ihr Euch für die Eigenvorsorge entscheidet, dann stehen die nächsten Fragen schon im Raum: Welcher Anbieter und welche Kosten kommen auf Euch zu? Der erfahrendste Anbieter ist leider nicht der billigste ( http://www.vita34.de/produkte-preise/ ), gibt aber die weitreichendsten Garantien, was die Absicherung betrifft.

    Ich drück Dir auf alle Fälle die Daumen, dass alles gut wird!
    Antwort
  • vangogh
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 24.11.2015 18:06
    Hallo wie ist das ganze Ausgegangen?

    Stecke in der selben Situation und weiß einfach nicht mehr weiter :(
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2277 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2015 08:57
    Ja das würde mich auch interessieren.

    Ich selber steckte in der SSW nciht in solch nem horonwusel.. Allerdings muss ich ganz klar sagen, egal wie man sich fühlt, der vater hat trotzdessend as recht.. Wenn man sich liebt, sollte man sich doch irgendwie am riemen reissen und den kontakt nicht abbrechen. Wenn man schwanger wird, hat man Verantwortung zu tragen. Nicht nur für das, was im Bauch ist, sondern auch für das Umfeld, was es mit verursacht hat. Das ist meine Meinung.
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2277 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2015 09:00
    Ich muss dazu auch ehrlich sagen, das ich wegen der Hormonumstellung (absetzen der Pille), auch einen an der Klatsche immer mal habe, mich jedoch zusammen reiße und dies auch anspreche. Mein Partner weiß bescheid, ich weise ihn jedoch nicht ab.
    Antwort
  • vangogh
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2015 12:42
    der meinung bin ich ja auch aber was soll man da als Mann machen?

    Entweder akzeptiert man dieses oder man packt seine Sachen.... für letzteres ist einfach schon zuviel liebe auch dem umgeborenen gegenüber da.
    Sehr schwierige Situation im Moment.
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2277 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2015 13:09
    Wenn man gar nicht an die Frau ran kommt, würde ich einen Brief erfassen, mit all deinen Gefühlen und auch Ängsten, allerdings auch Verständnis entgegen bringen, doch auch drum bitten, an dem Geschehen teil haben zu dürfen.
    Antwort
  • vangogh
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2015 12:24
    Ja das werde ich jetzt mal tun, weiß sonst ja auch keine Lösung mehr.
    Antwort
  • Schnitte82
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2015 13:20
    Nein sooo kenn ichs nicht. Ich weiß von nem anderen Fall, mein Bruder. Sie wahr schwanger, das Baby wahr da und dann hat sie sich von ihm abgewant, auch nicht besser, tut weh einfach nur weh. er leidet so. Ich würde dir raten, bedränge sie nicht, lass ihr Zeit bring dich nur immer wieder ins Gedächtniss bei ihr, durch kleine Aufmerksamkeiten, liebevolle Sms, mal nen Anruf sowas. Sag ihr wie wichtig sie dir ist und wie sehr du sie vermisst. Mehr fürchte ich kannst du nicht tun.

    Lg
    Antwort
  • vangogh
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 30.11.2015 18:50
    So nach dem Brief kam auch nichts mehr :(

    Heute etwas geschrieben das sie keine Partnerschaft möchte, dachte erst ich wäre der richtige dann jetzt auf einmal nicht mehr. Hat dieses hätte nichts mit dem Hormonen zu tun.
    Ich erkenne sie einfach nicht wieder...es sind 100%ig Hormone! Waren vorher beide überglücklich.
    Für mich bricht jeden die Welt mehr zusammen aus der ich keinen Ausweg weiß.
    Ich liebe sie und mir fehlt die Zeit mit ihr und das enstehen unseres Babys :(
    Antwort
  • Rolf26
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 23.05.2016 21:03
    hallo vangogh, wie ging das bei dir weiter ? stecke gerade in der gleichen Situation und weiss nicht mehr weiter.
    Antwort
  • Alexandramatthias
    Moderator
    Very Important Babyclubber (2277 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2016 08:16
    Sunny,

    ich sehe es wie du, könnte ohne meinen Mann mir auch nichts aneres vorstellen. Die Schwangerschaft wäre nicht das, was sie jetzt wäre....

    Ich habe letztens meinen Mann dermßen zur Sau gemacht, habe ihn angebrüllt und mich kaum wiedererkannt... Es war echt krass.. Also Hormone können schon recht viel anstellen.
    Antwort
  • Rolf26
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2016 10:24
    hallo,
    ja, das wäre schön. ich wär auch gern dabei! Sie ist in jeder hinsicht eine ganz besondere frau und ich liebe sie ohne ende. komm jetzt nicht mehr an sie ran und das macht ich schon ganz schön mürbe
    lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.